Lembacher: 72.673 Euro für Sozialberatungen in Hollabrunn und Wr. Neustadt

Land Niederösterreich unterstützt Menschen in Notsituationen

St. Pölten (NÖI) - Mit einer Unterstützung von insgesamt 72.673 Euro für die von der Caritas betriebenen Sozialberatungen in Hollabrunn und Wr. Neustadt leistet das Land Niederösterreich einen weiteren Beitrag zur Hilfe von Menschen in Notsituationen. Wir haben uns um Ziel gesetzt, Niederösterreichs Platz als Insel der Menschlichkeit weiter zu festigen. Dazu ist es besonders notwendig, dass jenen Menschen geholfen wird, die aus eigener Kraft ihre Probleme nicht mehr bewältigen können. Die Caritas der Erzdiözese Wien leistet mit diesen beiden Beratungsstellen Nord und Süd einen wichtigen Beitrag um dieses Ziel zu erreichen, stellt LAbg. Marianne Lembacher fest.****

Die Begleitung und Hilfe der Menschen in Notsituationen geschieht durch Motivation zur Selbsthilfe, Steigerung der Eigenverantwortlichkeit, Stärkung der persönlichen Ressourcen, gesellschaftliche Wiedereingliederung, Zusammenarbeit mit anderen Sozialeinrichtungen, Mobilisierung staatlicher Hilfen und durch das Aufzeigen gesellschaftlicher Ursachen von Notsituationen, so Lembacher.

Es ist die Aufgabe der Gesellschaft, jenen, die unverschuldet in Not geraten sind, Hilfe zu bieten. Die Qualität einer Gesellschaft zeigt sich besonders daran, wie sie mit den Notleidenden umgeht. Niederösterreich wird daher auch weiterhin alle Anstrengungen unternehmen, damit auch für diese Menschen das Land lebenswert ist, betont Lembacher.

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0008 2002-07-13/08:45

130845 Jul 02

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI