Stadtrat Schicker auf "Bezirkstour" in Meidling

Lainzer Tunnel und KDAG-Gründe besichtigt

Wien (OTS) - Über die Baufortschritte beim Lainzer Tunnel informierte sich Mittwoch Wiens Planungsstadtrat Rudolf Schicker im Rahmen eines weiteren seiner "Bezirkstage". Gemeinsam mit dem Bezirksvorsteher des 12. Bezirks, Herbert Hezucky, besichtigte Stadtrat Schicker im Anschluss an die Eröffnung der neuen Wienerbergbrücke die Baustelle für das Tunnelportal in Meidling. Schicker zeigte sich erfreut, dass Anfang Juni der neue eisenbahnrechtliche Bescheid erlassen worden sei und somit wieder mit Hochdruck an allen Bauabschnitten des Tunnels gearbeitet werden könne. "Neben der beschäftigungswirksamen Bedeutung ist der Bau der Lainzer Tunnels eine der vordringlichsten Infrastrukturprojekte für Wien und die Ostregion. Wien muss - und das möglichst rasch - ein Knoten der Transeuropäischen Netze mit den paneuropäischen Verkehrsnetzen werden. Die Wiener Teile der Magistrale für Europa (von Paris nach Budapest) müssen errichtet bzw. ausgebaut werden -der Lainzer Tunnel ebenso wie der Bahnhof Wien", betonte Schicker. Er, Schicker, setze große Hoffnungen in die Verhandlungen mit dem Infrastrukturminsterium und den ÖBB, damit der Bahnhof Wien durch die - seitens der Stadt Wien vorgeschlagene - Finanzierungsmöglichkeit der Verwertung von ÖBB-Immobilien im Bereich des Frachtenbahnhofgeländes möglichst rasch realisiert werden könne. ****

Auch eine Besichtigung der KDAG-Gründe, für die im Juni der Flächenwidmungs- und Bebauungsplan vom Gemeinderat beschlossen wurde, stand auf dem Programm. Besonders erfreulich für StR Schicker und BV Hezucky ist dabei die Tatsache, dass der Abtransport des Abbruchmaterials über die Schiene erfolgen wird und somit die Belastung der AnrainerInnen durch die Baumaßnahmen möglichst gering gehalten werden könne. (Schluss) gb

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***OTS0137 2002-07-11/12:15111215 Jul 02PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Gaby Berauschek
Tel.: 4000/81 414
gab@gsv.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/OTS