ALPHA Österreich: Programmvorschau vom 15. bis 19. Juli 2002

Wien (OTS) - ALPHA Österreich, das ORF-Programmfenster in
BR-alpha, dem Bildungsspartenkanal des Bayerischen Rundfunks, präsentiert sein Programm von Montag, den 15. Juli, bis Freitag, den 19. Juli 2002, in der Zeit von 21.00 bis 21.45 Uhr.

Montag, 15. Juli 2002: "Feng Shui - Leben in Harmonie"
Feng Shui, die uralte chinesische Kunst Lebensräume harmonisch zu gestalten, ist mehr als eine esoterische Modeerscheinung. Das beweist die Regisseurin Susanne Brandstätter mit dieser Dokumentation über die jahrtausendealte Lehre, die ihre Wurzeln im Taoismus hat und spirituelle Harmonie zwischen Himmel, Erde und Mensch bezweckt. Für viele unserer heutigen "modernen" Konzepte in Philosophie, Design, Ökologie und Medizin stand dieser uralte Glaube Pate. Im alten China waren die taoistischen Priester und Gelehrten gleichzeitig die Feng-Shui-Experten. Eine Dokumentation von Susanne Brandstätter.

Dienstag, 16. Juli 2002: "Symphonie der Sommerfrische - Auf den Spuren bedeutender Komponisten in Kärnten"
Zur Zeit der Jahrhundertwende erfuhr Kärntens Fremdenverkehr seine erste Blüte. Das Naturerlebnis wurde zur willkommenen Abwechslung für städtische Bürger. Auch mehrere Komponisten suchten im südlichen Österreich Inspiration. Johannes Brahms war einer der ersten, der den Wörthersee als Zuflucht für künstlerische Erbauung aufsuchte. Gustav Mahler zog sich mehrmals in seine Villa nach Maiernigg am Südufer zurück. Alban Berg schuf sich am Seeufer ein ständiges Refugium, die Waldvilla von Auen. Anton Webern und Hugo Wolf suchten immer wieder Erbauung in der heimischen Landschaft. Eine Dokumentation von Helga Suppan.

Mittwoch, 17. Juli 2002: "Der Geist in mir"
Heilige, Mystiker, Weise und Schamanen sind Menschen, die in zwei Welten leben, in einer inneren und einer äußeren. In allen Kulturen stellten diese Menschen die Verbindung zwischen diesseitiger und transzendenter Welt her. Menschen aus allen Berufsgruppen und Bildungsschichten suchen heute Wege, die zu einem erweiterten Bewusstsein führen sollen. Die einen suchen ihr Glück in exotischen Techniken, die anderen besinnen sich auf die christliche Mystik. Susanne Brandstätter zeigt in der Dokumentation, die in Indien, Afrika und in Europa gedreht wurde, die Vielfalt der Techniken, die oft verblüffend Ähnliches bewirken.

Donnerstag, 18. Juli 2002: "Ins Land einischaun": Lungauer Originale Lungau, der südlichste Salzburger Gau, einst eine abgelegene, schwer zugängliche Landschaft, liegt noch immer ein wenig abseits der großen Welt. Nur eine der 15 Gemeinden liegt unter 1.000 Metern. Hier findet man noch die natürliche Vielfalt einer Landschaft. Unter den Lungauern sind noch viele Menschen zu finden, die wegen ihrer Eigenart, ihrer Traditionsverbundenheit und ihrer Bodenständigkeit als Originale gelten.

Freitag, 19. Juli 2002: "Klingendes Österreich": Vom Rhein zur Etsch Mächtige Berge, Almlandschaften, weite Täler und die Hauptflüsse von Vorarlberg und Südtirol beherrschen diese Sendung. Von Feldkirch über den Arlberg bis ins Südtiroler Unterland geht die musikalische Wanderung. Erstklassige Volksmusikgruppen, Blasmusikkapellen aus Vorarlberg, Nord- und Südtirol begleiten Sepp Forcher auf seiner Wanderung vom Rhein zur Etsch.

Wiederholt werden die Sendungen von ALPHA Österreich jeweils am folgenden Werktag um 16.00 Uhr auf BR-alpha. Am Samstag und Sonntag werden keine ALPHA Österreich-Sendungen gesendet. Eine Themenübersicht der weiteren ALPHA Österreich-Sendungen finden Sie im ORF TELETEXT auf Seite 308 und im Internet unter http://magazine.orf.at/alpha.

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***OTS0012 2002-07-11/09:00110900 Jul 02ORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Barbara Jagschitz
(01) 87878 - DW 12468
http://tv.ORF.at
http://kundendienst.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/OTS