Bauer: "Wir dürfen den Grundkonsens der Ausstiegsstrategie nicht verlassen"

"Deeskalierung zwischen Wien und Prag notwendig"

Wien (SK) Der SPÖ-Abgeordnete Johannes Bauer sprach sich am Mittwoch im Nationalrat für einen Ausstieg aus der Atomenergie aus. Man dürfe den "Grundkonsens der Ausstiegsstrategie nicht verlassen", sagte Bauer. In der Zielsetzung seien sich die Parteien wohl einig, doch die Regierung verfolge eine Doppelstrategie, indem sie einerseits zum Grünbuch in Sevilla geschwiegen habe, andererseits Prag gegenüber mit "Drohgebärden" agiere. **** (Schluss) bmm

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0192 2002-07-10/14:34

101434 Jul 02

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SK2