LENTSCH: WEITERES REFORMWERK DER REGIERUNG SCHÜSSEL

Wien, 10. Juli 2002 (ÖVP-PK) "Mit dem neuen Austria Wirtschaftsservice ist ein weiteres Reformwerk der Regierung Schüssel abgeschlossen", erklärte ÖVP-Abgeordnete Edeltraud Lentsch anlässlich des heute im Nationalrat beschlossenen Austria Wirtschaftsservice-Errichtungsgesetzes. ****

Die ersten Schritte in Richtung Liberalisierung und Vereinfachung wurden bereits mit der Reformierung des Anlagenrechts gesetzt, nun wird auch die Wirtschaftsförderung unternehmerfreundlicher gestaltet. Denn bisher war Unternehmer-werden ein wahrer Hürdenlauf, von einem Amt zum nächsten, von einer Stelle zur anderen, meint Lentsch. Nun werden alle Fördereinrichtungen des Wirtschafts- und Finanzministeriums unter einem Dach vereint. Ein kunden-freundliches Servicezentrum ersetzt somit die derzeitige Zersplitterung, die alles andere als wirtschaftsfreundlich ist.

Darüber hinaus, meint Lentsch, werden durch die Einrichtung des Wirtschaftsservice einerseits Doppelgleisigkeiten abgestellt, andererseits können Synergieeffekte genutzt werden. Dabei kann man alleine im Administrationsbereich der Wirtschaftsförderung 20 Prozent Kosten einsparen.

"Wir erwarten uns vom neuen Austria Wirtschaftsservice auch neue, moderne Förderinstrumente", so Lentsch weiter. Denn die Wirtschaft hat sich in den letzten Jahren rasant verändert und unterliegt einem permanenten Wandel. Würde sich die Förderpolitik hier nicht anpassen, wäre sie kontraproduktiv und wettbewerbsverzerrend. "Mit dem bisherigen Reformwerk wird deutlich aufgezeigt, dass die Regierung Schüssel arbeitet. Und diese Arbeit muss und wird weitergehen, da bin ich mir sicher, was auch immer manche Medien herbeischreiben wollen!" so Lentsch abschließend.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0191 2002-07-10/14:32

101432 Jul 02

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.parlament.gv.at/v-klub/default.htm

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK/ÖVP-PK