Abfangjäger: SPÖ richtet Dringliche Anfrage an Grasser

SPÖ verlangt Auskunft über die Auswirkungen auf die Steuerzahler

Wien (SK) Über die "Täuschung der österreichischen Bevölkerung über die tatsächlichen Kosten der sündteuren Kampfflugzeuge" verlangt die SPÖ heute Mittwoch im Nationalrat in einer Dringlichen Anfrage Auskunft von Finanzminister Grasser. SPÖ-Klubobmann Alfred Gusenbauer und GenossInnen wollen Aufklärung über die Kosten, das Finanzierungsmodell, die Kompensationsgeschäfte u.a. Grasser soll zu den "Auswirkungen auf die SteuerzahlerInnen befragt werden, um im Interesse der österreichischen Bevölkerung etwas Licht in den 'Sumpf' zu bringen", heißt es in der Begründung. Die SPÖ kritisiert weiters, dass die Regierung statt ein umfangreiches konjunktur- und arbeitsmarktpolitisches Paket zu schnüren, den Kauf von Luxus-Kampfflugzeugen beschließt. ****

Die Dringliche Anfrage ist unter www.spoe.at im Wortlaut erhältlich. (Schluss) se

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0051 2002-07-10/10:31

101031 Jul 02

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SK3