"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Stadler und Gaugg" (Von Günther Schröder)

Ausgabe vom 10. 7. 2002

Innsbruck (OTS) - Reinhart Gaugg, so befand Jörg Haider, gehe ihm auf die Nerven. Herr Landeshauptmann, da geht's Ihnen wie dem Großteil der Bevölkerung. Doch wie Gaugg in schlechtester Manier der alten rot-schwarzen Art auf einen Sessel gehievt wurde, auf den er unter normalen Umständen nicht hingefunden hätte, dafür sind schon Haiders Freunde in Wien verantwortlich. Irgendwie sieht's so aus, als ob Haider so lange angebliche Wohltaten im Sozialversicherungs-Schlaraffenland angeprangert hat, dass Parteigänger wie Gaugg jetzt glauben, sie können kräftig mitschneiden.

Die Ausschluss-Drohung von Parteichefin Riess-Passers am Montag kam sehr spät. Der Eindruck, dass die FPÖ halt auch so eine Partei ist, die Parteigänger gut versorgt, der ist inzwischen kaum noch wegzuwischen. Doch Gaugg hatte Rückhalt: Beim (Kärntner) Sozialminister Haupt, in der (Kärntner) Partei und damit bei Haider, dessen stets treuer Gefolgsmann Gaugg bisher war. Es ist schon müßig, hinzuzufügen, dass Riess-Passers Ordnungsruf an den angehenden Pensionsversicherungsdirektor per TV-Interview just - richtig! - aus Kärnten kam.

Ein Ordnungsruf, der bei Volksanwalt Stadler bisher sorgsam vermieden wurde. Nicht weil Riess-Passer dessen fragwürdiges Geschichtsbild nicht als solches zu erkennen imstande wäre. Stadler ist ein anderes Kaliber als Gaugg. Er ist bei Haider nicht in Ungnade gefallen und es fehlt ihm mit seinen Ansichten über das Kriegsende nicht an Unterstützung - weder von Haider noch in der FPÖ. Also hält Riess-Passer zu ihm, egal, welchen Schaden das anrichten wird: Die Botschafter der Signatarstaaten haben Stadlers Ansichten über deren Engagement gegen Nazi-Deutschland durchaus irritiert zur Kenntnis genommen.

Die Vollmacht, die Riess-Passer vor einigen Monaten erhielt, wird in diesen Tagen erneut als das entlarvt, was sie war und ist: Ein Mittel zur Wahrung des Gesichts der Parteichefin. Und sonst nichts.

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0005 2002-07-10/08:05

100805 Jul 02

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion
Tel.: 0512/5354 DW 601

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT/OTS