Verkehrsmaßnahmen

Abschluss von Baumaßnahmen

Wien (OTS) - Im Straßennetz mit erhöhter Verkehrsbedeutung wurden rechtzeitig vor dem Wochenende bzw. bei den Wochenend-Gleisbauarbeiten der Wiener Linien am Montag, in den frühen Morgenstunden, Baumaßnahmen abgeschlossen:

o 11., Kaiserebersdorfer Straße 300 bis 306 (WIENSTROM- Kabellegung).
o 21., Kürschnergasse (Gleisumlegung in Zusammenhang mit dem U- Bahn-Bau).
o 22., Kagraner Platz - Donaufelder Straße sowie Wagramer Straße - Doningasse/Eipeldauerstraße (Gleisbau wie oben).

Zu laufenden Bauvorhaben

Zu zwei laufenden (und von der rk gemeldeten) Bauvorhaben Ergänzungen, weil für Betrachter bzw. Verkehrsteilnehmer möglicherweise Art und Grund der Maßnahmen nicht ganz einsichtig erscheinen könnten.

o A 23/Südosttangente, Erneuerung der Brückenrandstreifen im Bereich St. Marx, Richtungsfahrbahn Norden (Kagran). Die A 23
gilt in Verkehrskreisen als die stärkst befahrene Autobahn Europas mit Spitzenfrequenzen von rund 215.000 Kraftfahrzeugen (davon jeder 6. ein LKW) an Werktagen. Entsprechend intensive Instandhaltungsmaßnahmen zur Sicherung der Bausubstanz und zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit sind unumgänglich, und werden in enger Abstimmung zwischen den Fachdienststellen des Magistrats - vor allem MA 28, MA 29, MA 46 -, Ziviltechnikern
und der Fachkommission Verkehr (ihr gehören u.a. auch die Autofahrerklubs an!) getroffen.

Im gegenständlichen Fall geht es um eine Erneuerung, es wird eine dem letzten Stand der Technik entsprechende Konstruktion mit einem neuen hochwertigen Leitwandsystem eingebaut. Dazu ist in diesem vierspurigen Bereich für die Baudurchführung der ganz rechte Fahrstreifen als Manövrier- und Arbeitsfläche unbedingt erforderlich, auch als Sicherheitszone für die dort Beschäftigten. Wer jemals auf einer solchen Baustelle war, kennt den Sog vorbeifahrender (Groß-)Fahrzeuge.

Um einen durchgehenden dreispurigen Verkehrsfluss zu gewährleisten, war auch eine Verringerung der von Süden kommenden (vierspurigen) Richtungsfahrbahn Norden auf drei Spuren, und damit die Fahrbahnverschwenkung, notwendig. Eine solche Fahrstreifenreduktion kann aus verkehrstechnischen und rechtlichen Gründen (StVO) nur durch Abbau des linken Fahrstreifens erfolgen, und darf nicht mit einer Bautätigkeit verwechselt werden. Eine Vorankündigung mittels Avisotafeln und eine ergänzende Fahrbahnmarkierung signalisieren den Abbau der vierten Spur ab Baukilometer 9,67.
o 22., Wagramer Straße (vorm . Bundesstraße B 8) im Kreuzungsbereich Schüttaustraße, Abfahrt zur
A 22/Donauuferautobahn. Es handelt sich - neben den
Belagsarbeiten wegen der Fahrbahnschäden - um eine wichtige Sicherheitsmaßnahme, nämlich eine Feuerwehrzufahrt, die umgebaut werden muss, um nötigenfalls auch mit Großgeräten einfahren zu können.

Arbeiten der Fernwärme Wien

Am Mittwoch, dem 10. Juli, beginnen in zwei Bereichen Rohrlegungsarbeiten der Fernwärme Wien, die dem Netzausbau dienen, sowohl der Kapazitätserhöhung als auch der Versorgung neuer Kunden. Die betreffenden Bereiche:

o Erdbergstraße von Modecenterstraße bis Nummer 22. Bauende voraussichtlich am 20. Dezember. Baudurchführung und Verkehrsmaßnahmen:
- Es wird abschnittsweise bei Tag, Montag bis Freitag von 7 bis
17 Uhr, gearbeitet. Eine 6 Meter breite Restfahrbahn bleibt offen.
- Im Bereich Nummer 22 wird nach den Aushubarbeiten am Fahrbahnrand eine 3,2 Meter breite Restfahrbahn je Richtung freigehalten.
- Die Querung des Franzosengrabens und der Modecenterstraße werden abschnittsweise bei Nacht von 19 Uhr bis 5 Uhr früh, durchgeführt. Außerhalb der Bauzeit verkehrssichere Überbrückung der Künette.
- Die Nachtbushaltestelle des "N 75" wird entsprechend dem Baufortschritt zur Haltestelle der Linie "79 A" (Franzosengraben) verlegt.
o 20., Klosterneuburger Straße von Adalbert Stifter-Straße bis Höhe Nummer 112 (Längslegung) sowie Fahrbahnquerungen in Höhe Nummer 110 und 115, und Querung der Adalbert Stifter-Straße. Bauende voraussichtlich am 30. August. Die begleitenden Verkehrsmaßnahmen:
- Bei der Längslegung entsprechend dem Baufortschritt Halteverbote.
- Querung der Adalbert Stifter-Straße im Zuge der Klosterneuburger Straße. Durchführung bei Nacht von 20 Uhr bis 5 Uhr früh. Eine Spur je Richtung bleibt offen, in der restlichen Zeit Überbrückung der Künette.
- Querungen Klosterneuburger Straße Nummer 110 und 115. Bei
Nacht von 20 Uhr bis 5 Uhr früh, halbseitig mit "Wartepflicht" für eine Fahrtrichtung; außerhalb der Bauzeit Überbrückung der Künette.

Nächtliche Wartungsarbeiten auf der A 22 und der A 23

Noch in der Nacht von Montag auf Dienstag, werden auf der
A 22/Donauuferautobahn im Abschnitt Höhe Nordbrücke bis Knoten Kaisermühlen sowie auf der A 23/Südosttangente in den Tunnel Stadlau und Hirschstetten, Wartungsarbeiten an den Wechselwegweisern durchgeführt. Die Mitarbeiter der MA 28 - Autobahnmeisterei Kaisermühlen, beginnen um 20 Uhr und werden bis etwa 2 Uhr früh, tätig sein. Auf beiden Richtungsfahrbahnen der
A 22 und der A 23 müssen Spuren gesperrt werden. Da die Verkehrssituation mehrmals wechselt, bitte erhöhte Vorsicht.

Allgemeine Informationen:
o WIENSTROM: http://www.wienstrom.at/
o MA 29 - Brückenbau und Grundbau: http://www.wien.gv.at/ma29

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0140 2002-07-08/15:14

081514 Jul 02

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859
ziw@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/OTS