Blinde auf Wanderwoche im Mostviertel

32 Teilnehmer aus Österreich und Deutschland

St.Pölten (NLK) - Das Blindenapostolat St.Pölten führt vom 6. bis 13. Juli eine Kultur- und Wanderwoche im Mostviertel durch. Ausgehend vom Bildungszentrum St.Benedikt in Seitenstetten werden die 32 Teilnehmer - mehr als die Hälfte sind blind oder stark sehbehindert - nicht nur Wanderungen in der Umgebung von Seitenstetten machen, sondern auch Waidhofen an der Ybbs und die Schmiedemeile in Ybbsitz besuchen. Ein Stadtspaziergang in Steyr wird mit einem Orgelkonzert eines blinden Organisten in der Stiftskirche Garsten abgeschlossen. Gegen Ende ihrer Wanderwoche werden die Sehbehinderten auch Kollmitzberg bei Amstetten besuchen, wo die Kirche der Patronin der Blinden und Augenkranken, der Hl. Ottilie, geweiht ist.

Die Teilnehmer an der Wanderwoche kommen aus mehreren österreichischen Bundesländern sowie aus Deutschland. Heinz Kellner, der Leiter des Blindenapostolats St.Pölten, der Servicestelle der katholischen Kirche für Sehbehinderte, hat bereits mehrere solche Wanderwochen organisiert: Ähnliche Wanderwochen fanden im Vorjahr in Graz und in den Jahren davor in Innsbruck, Salzburg und in Oberammergau statt.

Weitere Informationen: Heinz Kellner, Telefon 0676/930 15 14.

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0103 2002-07-05/11:25

051125 Jul 02

Heinz Kellner
Tel.: 0676/930 15 14

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK