AMS Wien: 69.344 Arbeitslose im Juni

Plus 17,9 Prozent gegenüber Juni 2001 - weniger Arbeitslose als im Mai - mehr Schulungen des AMS Wien

Wien (OTS) - 69.344 Arbeitslose zählte das AMS Wien mit Stichtag Ende Juni, um 17,9 Prozent (oder 10.521 Personen) mehr als im Juni des Vorjahres. Damit verflacht sich der Anstieg der Arbeitslosigkeit in Wien im Vorjahresvergleich weiterhin und liegt fast im Österreichschnitt.
Gegenüber dem Vormonat sank die Arbeitslosigkeit - nicht mehr saisonal bedingt - um 2.248 Personen oder 3,1 Prozent. Dies deutet auf eine beginnende leichte Entspannung hin.
Es waren Ende Juni 40.648 Männer (plus 17,5 Prozent) und 28.696 Frauen (plus 18,5 Prozent) arbeitslos vorgemerkt.
Die vorläufige Arbeitslosenquote beträgt 8,4 Prozent.

Zahl der SchulungsteilnehmerInnen steigt deutlich 10.302 Personen befanden sich im Juni im Schulung, weitere 11.066 sind bereits für eine kommende Schulung gebucht. Zum Vergleich: In der Zeit der Umorganisation des AMS Wien (Februar) waren 7.708 Personen in Schulung, 7.200 gebucht. Der Anstieg der SchulungsteilnehmerInnen gegenüber Juni 2001 beträgt 6,2 Prozent.

Arbeitslosigkeit nach Alter Die Zahl der von Arbeitslosigkeit Betroffenen in Wien verteilte sich im Juni erstmals wieder gleichmäßiger auf alle Altersgruppen. Unter 25-jährige: 7.438 (1.216 oder 19,5 Prozent mehr als im Vorjahr) 25 bis unter 45-jährige: 36.227 (5.881 oder 19,4 Prozent mehr) 45 und älter: 25.679 (3.424 oder 15,4 Prozent mehr)

Arbeitslosigkeit nach Berufen Technische Berufe sind in Wien nach wie vor vom Anstieg überproportional stark betroffen, auch Kulturberufe, Verkehr und Handel steigen stärker an als der Durchschnitt. Am Bau hat sich die Lage entspannt, der prozentuelle Anstieg ist nicht hoch.

Techniker: 2.968 Personen - plus 57,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr Lehr-/Kulturberufe: 3.078 Pn. - plus 30,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr
Verkehr: 3.543 Pn. - plus 28,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr Handel: 7.026 Pn. - plus 27,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr Büroberufe: 11.705 Pn. - plus 24,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr Fremdenverkehr: 6.424 Pn. - plus 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr Gesundheit: 2.158 Pn. - plus 13,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr Reinigung: 5.000 Pn. - plus 12,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr Metall-Elektroberufe: 8.286 Pn. - plus 8,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr
Bau: 5.596 Pn. - plus 5,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr

Offene Stellen und Lehrstellen Mit 3.777 geht die Zahl der dem AMS gemeldeten offenen Stellen weiterhin zurück, und zwar um 2.153 oder 36,3 Prozent gegenüber dem Juni 2001. Es sind 150 dem AMS Wien gemeldete Lehrstellen sofort verfügbar. Dem gegenüber stehen 675 Lehrstellensuchende.

Rückfragen & Kontakt:

susanne.rauscher@900.ams.or.at

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0094 2002-07-03/11:00

031100 Jul 02

AMS Wien
Dr. Susanne Rauscher
Tel: (01) 515 25 / 265

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTS0002