Versuchter Raub

Wien (OTS) - Am 02.07.2002, gegen 19.30 Uhr, versuchte ein bis
dato unbekannter Täter in Wien 3, Radetzkyplatz, die 31-jährige Mitarbeiterin einer Supermarktkette, Margot K. aus Wien 2., zu berauben, als diese die Tageslosung im Nachttresor einer Bank deponieren wollte. Der Mann attackierte K. mit Pfefferspray und versuchte, ihr die Tasche mit dem Bargeld zu entwenden. Als die Geschädigte Unterstützung von ihrem Lebensgefährten, der im Auto gewartet hatte, erhielt, entstand eine Rangelei zwischen diesem und dem Täter. Dabei wurde auch der Lebensgefährte durch den Einsatz von Pfefferspray leicht verletzt.
Der Täter ergriff schließlich ohne Beute die Flucht. Die Alarmfahndung der eingesetzten Polizeikräfte verlief ergebnislos; die weitere Amtshandlung führt die Kriminalbeamtenabteilung des Bezirkspolizeikommissariates Landstraße.
Täterbeschreibung: männlich, ca. 30-35 Jahre alt, ca. 170 cm groß, dunkles, schulterlanges, fettiges Haar, Schnauzbart; bekleidet mit einer dunklen Jacke und einer hellen Hose.
Ls/0207

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0001 2002-07-03/06:56

030656 Jul 02

Sicherheit & Hilfe
Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO/OTS