Grünewald: EU-Klage wegen Zahnärztegesetz erfreulich

Junge ÄrztInnen werden von Regierung klein gehalten, Dentisten wurden protegiert

Wien (OTS) "Die Klage der EU-Kommission gegen Österreich wegen des Zahnärztegesetzes zeitgt wie großartig und weltklasseähnlich in Österreich die Bundesregierung laufend Gesetze produziert. Zudem zeigt es die Doppelbödigkeit der Regierung. Dem ausgleitenden Berufsstand der Dentisten werden EU-rechtswidrige Vorteile verschafft, während junge Ärztinnen und Ärzte durch das neue Dienstrecht über Jahre als Lehrlinge kleingehalten und als billige Mitarbeiterinnen geführt und dazu noch durch Ausschluss von universitärer Mitbestimmung brüskiert werden. Das zeigt deutlich, vor welchen Gruppen sich die Bundesregierung verneigt, wo sie zu Konzessionen bereit ist und welchen Interventionen sie bereit ist nachzugeben", so Kurt Grünewald, Gesundheitssprecher der Grünen.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (++43-1) 40110-6707
http://www.gruene.at
presse@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB