Jung: Schwache Pflichtübung Caps in Sachen Abfangjäger

"Dem Reserveklubobmann fällt auch nichts mehr Neues ein"

Wien, 2002-07-01 (fpd) - "Auch durch Wiederholungen wird Unsinn nicht zur Wahrheit", meinte heute der freiheitliche Wehrsprecher, Abg. Bgdr Wolfgang Jung in Richtung Josef Cap. ****

In Ermangelung von Argumenten wiederhole Cap die alten Phrasen vom Sozialabbau und den angeblich wertlosen Gegengeschäften. Dabei habe er offenkundig ganz vergessen, daß die SPÖ noch vor nicht allzu langer Zeit sehr darauf bestanden habe, einen möglichst hohen Prozentsatz, angeblich nur für die österreichische Wirtschaft, herauszuholen, so Jung.

Die Wirklichkeit zeige, daß die österreichische Bevölkerung in zunehmendem Maße die Notwendigkeit dieser Beschaffung einsehe. "Bei einer Demonstration der Abfangjägergegner in Zeltweg fanden sich kürzlich nur einige Hundert ein. Eine Diskussion darüber im selben Raum fand ganze 60 Interessenten (Befürworter und Journalisten eingeschlossen). Auch in der FPÖ ist man sich im klaren, daß der Ersatz der überalterten Draken wegen seiner Kosten in der Bevölkerung nur geringe Begeisterung findet, aber trotzdem militärisch und politisch notwendig ist. Ein souveräner Staat muß sein Luftraum sichern können", erklärte Jung.

Die Experten des Militärs haben ihre Bewertung abgeschlossen. Es liegen damit nur noch die beiden europäischen Typen im Rennen, was Jung im Sinne der Gemeinsamen Europäischen Außen- und Sicherheitspolitik als richtige Entscheidung wertet. Bei der nun folgenden politischen und ökonomischen Auswahl sollte nun ihrerseits die militärische Reihung eine entsprechende Berücksichtigung finden.

"Bei aller Wertschätzung des Ökonomischen darf dabei der Finanzminister nicht das letzte Wort haben. Die Zeit der Prüfung ist vorbei, und die Öffentlichkeit, vor allem aber die am meisten betroffenen Militärs, erwarten nun eine rasche Entscheidung von der Politik", schloß Jung. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 /5491

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC