Jüdisches Museum Wien: Ausstellung über Architekt Ernst Epstein

Wien, (OTS) "Mit Ernst Epstein präsentieren wir einen Architekten, der selbst in der Fachwelt nur Insidern bekannt ist und da vor allem als Bauleiter des Looshauses auf dem Michaelerplatz. Dabei sind gerade Epsteins Bauwerke ein wesentlicher Bestandteil der Gründerzeitarchitektur Wiens", erläuterte Direktor Karl Albrecht-Weinberger in seiner Rede anlässlich der Eröffnung der Epstein-Ausstellung im Jüdischen Museum Wien. "Epstein teilt genauso wie Carl König, dem wir ebenfalls bereits eine Ausstellung gewidmet haben, den Ruf so genannte anonyme Architektur geschaffen zu haben, d. h., jeder kennt zwar die Gebäude in der Stadt, jeder findet, dass sie ein untrennbarer Bestandteil dieser Stadt sind, aber keiner weiß, wer für die Architektur verantwortlich zeichnet", führte der Direktor des Jüdischen Museums weiter aus.

Unter dem Titel "ERNST EPSTEIN. Der Bauleiter des Looshauses als Architekt" zeigt das Jüdische Museum Wien bis 29. September 2002 erstmals eine umfassende Dokumentation über das Werk des heute vergessenen Architekten. Epstein errichtete in Wien zwischen 1906 und 1938 rund 100 Bauten, von denen einige in der Nachfolge von Adolf Loos stehen. Zumeist errichtete er noble Wohn- und Geschäftshäuser sowie Villen und Industriebauten. Die Ausstellung im Jüdischen Museum soll erstmals einen Überblick über das Oeuvre Epsteins geben. Das Jüdische Museum ist Sonntag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr, an Donnerstagen von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Kostenlose Führungen in deutscher Sprache: sonntags um 11 und um 14 Uhr und donnerstags um 18.30 Uhr. Durch die ständigen Ausstellungen des Museums gibt es jeden Sonntag um 16 Uhr eine Führung. Eintritt: EUR 5 bzw. EUR 2.90 ermäßigt. Anmeldung für Sonderführungen (auch in Fremdsprachen) unter Tel. +43-1-535 04 31. Details zum Angebot des Museums finden Sie auch im Internet unter "http://www.jmw.at”. (Schluss) sta

Rückfragen & Kontakt:

http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Jüdisches Museum
Dr. Alfred Stalzer
Tel.: 505 31 00
Mobil: 0676/416 91 24
stalzer.office@netway.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK