"profil": Thonet mit neuem Wiener Showroom und frischer Modellpalette

Wiener Traditionsmöbelhersteller rüstet sich unter seinem italienischen Eigentümer die Expansion

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, plant das traditionsreiche Wiener Möbelhaus Thonet, den lange erwarteten Schauraum in Wien im Oktober zu eröffnen. Das Management-Team ist bereits in das 800-Quadratmeter-Lokal am Schubertring umgezogen, wo derzeit noch umgebaut wird. Das letzte repräsentative Thonet-Geschäft am Wiener Kohlmarkt war aus Rentabilitätsgründen vor zweieinhalb Jahren aufgegeben worden.

Vom neuen Showroom, drei neuen Designlinien (modern, historische Neuauflagen und zeitgenössische Weiterführung klassischer Modelle) und verstärkter Exporttätigkeit erwartet sich Thonet wieder steigenden Umsatz, der zuletzt von knapp elf auf sieben Millionen Euro geschrumpft war. Die dafür benötigten Investitionen kommen vom italienischen Thonet-Eigentümer, der Möbelmanufaktur Poltrona Frau. Diese hat Thonet im August vergangenen Jahres um 12,35 Millionen Euro übernommen und seither mit dem Umstrukturierungsprozess begonnen. Poltrona Frau, Hersteller hochklassiger Möbel und Sitzen für Luxusautos, verfügt über eine starke Auslandspräsenz und erwirtschaftet einen Umsatz von 67 Millionen Euro.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502"profil"-Redaktion

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS