Präsident der georgischen Nationalbank in Wien - Österreich druckt Banknoten für Georgien

Hoher Besuch bei der Oesterreichischen Banknoten- und Sicherheitsdruck GmbH

Wien (OTS) - Der Botschafter von Georgien, Herr Prof. George Arsenishvili, und der Präsident der georgischen Nationalbank, Herr Irakli Managadze, besuchten am 26. Juni 2002 die OeBS. Zweck des Besuchs war der Andruck der neuen LARI 20 Banknote, die ab Juli 2002 in Georgien im Umlauf sein wird. Einmal mehr konnte die Oesterreichische Banknoten- und Sicherheitsdruck GmbH, ein Tochterunternehmen der Oesterreichischen Nationalbank, damit ihr Können und ihre Kompetenz unter Beweis stellen. Die neue Note entspricht den hohen Qualitätsanforderungen wie sie für die OeBS Standard sind. Dieser hohe Standard hat mitgeholfen, das Unternehmen in der Spitzengruppe der internationalen Drucker am Banknotenmarkt zu etablieren.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Banknoten- und
Sicherheitsdruck GmbH,
Tel. (01) 31690 - 0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS