Spidla hofft auf gute nachbarschaftliche Beziehungen zwischen Prag und Wien

Wien (SK) Der Vorsitzende der erfolgreichen Tschechischen Sozialdemokratie, Vladimir Spidla, hat heute an den Stellvertretenden SPÖ-Vorsitzenden Nationalratspräsident Dr. Heinz Fischer ein Schreiben gerichtet, in dem er sich für gute nachbarschaftliche Beziehungen zwischen Prag und Wien aussprach. ****

"Unsere Politik wird uns direkt in die Europäische Union führen. Unsere beiden Länder werden sich auf diesem Wege sehr nahe kommen", heißt es in dem Schreiben von Spidla, der auf die gemeinsame historische Verantwortung verweist, aber auch darauf, dass Tschechen und Österreich eine gemeinsame Geschichte haben und auch eine gemeinsame Zukunft haben werden. (Schluss) ml/mp

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK