ÖAMTC: LKW-Lenker nach Unfall eingeklemmt

Christophorus 2 angefordert

Wien (ÖAMTC-Presse) - Am späten Dienstagnachmittag stürzte ein LKW-Zug in einer Kurve auf einer Landesstraße bei Pöggstall um und stürzte über ein Böschung. Nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale wurde der Lenker in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Vermutlich Bremsversagen löste den Unfall aus. In einer Kurve der steil abfallenden Straße kippte das tonnenschwere, mit Schalsteinen beladene Fahrzeug samt Anhänger um und stürzte eine etwa 15 Meter hohe Böschung hinunter. Das schwierige Gelände forderte das gesamte Können der Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rotes Kreuzes. Zur Bergung des Verletzten musste eigens ein Kranwagen angefordert werden. Um den 22-jährigen lebensgefährlich verletzten Lenker schnellstens in das Krankenhaus Krems zu transportieren, wurde der ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 2 gerufen.

(Forts. mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale/kön

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC