Endlich tolle Haare

Hamburg (OTS) - Glänzende und volle Haare - das ist der Inbegriff von Jugend und Schönheit, gerade bei Frauen. Für viele ist die Haarpracht sogar wichtiger als tolle Klamotten. Doch nicht alle Köpfe werden von prächtigen Mähnen geschmückt, oft liegt das an gesundheitlichen Störungen oder falscher Pflege. Die Medizin-Redakteurin Gisela Schaumann-Dunkhase vom Journal für die Frau sagt, welche Ursachen zu Haarausfall bei Frauen führen können:

0-Ton: (ors06631) Schaumann-Dunkhase 21 sec.

"Meistens handelt es sich um simple Pflegefehler. Färben, tönen oder Dauerwellen mit Billig-Präparaten - so was kann das Haar und auch die Kopfhaut stark schädigen. Vielfach liegen auch organische Störungen vor, zum Beispiel ererbte Veranlagung oder Hormonentgleisungen, verrückt spielendes Immunsystem, Allergien, Vitaminmangel, Stress, all so was kann in Frage kommen."

Für Menschen, die Probleme mit ihren Haaren haben, kann der Hautarzt oder die Haarsprechstunde in Uni-Kliniken helfen. Dort gibt es spezielle Diagnosemöglichkeiten.

0-Ton: (ors06632) Schaumann-Dunkhase 19 sec.

"Der Hautarzt wird als erstes eine Blutuntersuchung machen. Mit der kann er erkennen, wo es Defekte im Körper gibt, die den Haarwuchs behindern. Ganz neu ist eine Kopfhautkamera, die nicht nur die Hautoberfläche auf Störungen absucht, sondern sogar darunter schauen kann und sichtbar macht, wie es den Haarwurzeln geht."

Inzwischen gibt es viele verschiedene Therapiemöglichkeiten, um Haare wieder in Form zu bringen, weiß Gisela Schaumann-Dunkhase:

0-Ton: (ors06633) Schaumann-Dunkhase 23 sec.

"Zum Beispiel können Schilddrüsen-Hormone verabreicht werden oder haarfreundlichere Antibaby-Pillen. Es kann gehen bis hin zu Vitamin-Kuren oder homöopathischen Mitteln. Übrigens, junge Karrierefrauen bekommen oft Haarausfall, weil der viele Stress ihre Hormone durcheinander bringt. Sie sollten regelmäßig joggen und tief entspannen. Beides normalisiert oft die Hormone von ganz allein."

Die neuesten medizinischen Behandlungsmethoden sowie jede Menge Informationen und Tipps, was Sie selbst für schöne, volle Haare tun können, finden Sie im aktuellen Journal für die Frau.

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Die Originaltöne werden per Satellit verschickt und können auf Wunsch kostenfrei per MusicTaxi überspielt werden. Wenden Sie sich dafür bitte mit dem Stichwort "ors" an unseren Partner Radio Dienst Syndication+Network GmbH+Co.KG, Kundenhotline: 089/4999 4999. Im Internet sind sie als Download (Ors0663, 48 kHz) verfügbar unter http://www.presseportal.de.

Die O-Töne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an RadioMaster@newsaktuell.de.

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie ab 26. Juni 2002 im AOM/Original Audio Service, sowie im OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Journal für die Frau,
Gisela Schaumann-Dunkhase,
Tel: 004940 / 347-24764

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA/NAA/OTS