AKS: Erdrutschsieg bei Wiener LSV-Wahlen

Neue LandesschulsprecherInnen: "Unser wichtigstes Anliegen ist die Etablierung einer unabhängigen SchülerInnenanwaltschaft!"

Wien (OTS) Die AKS Wien (Aktion kritischer SchülerInnen Wien) hat bei den heutigen Wahlen zur LandesschülerInnenvertretung einen fulminanten Sieg eingefahren. Mit Emil Rennert (Gymnasium Rahlgasse) stellt die AKS nach einem Jahr Pause wieder den Landesschulsprecher des schülerInnenstärksten Bereichs Österreichs. Sophie Epstein heißt die neue Wiener BMHS-Landesschulsprecherin. Mit 8 von 8 MandatarInnen kann die AKS auf eine deutliche Mehrheit verweisen.****

"Unser zentrales Anliegen ist die Installierung einer unabhängigen SchülerInnenanwaltschaft im Rahmen der Kinder und Jugendanwaltschaft Wien (KJA)", formuliert der frischgebackene AHS-Landesschulsprecher Rennert eines seiner Ziele. "Diese Anwaltschaft kommt dem Wunsch vieler SchülerInnen, nicht immer am kürzeren Ast sitzen zu müssen, nach", ist Rennert überzeugt.

BMHS-Landesschulsprecherin Epstein hält die SchülerInnenanwaltschaft für eine unkomplizierte Reform und wünscht sich eine/n JuristIn, der/die in der Kinder- und Jugendanwaltschaft angestellt wird. "Die Erfahrung, die Infrastruktur und die Aufgabe der KJA stellen eine optimale Synergie dar", so Epstein.

Als andere wichtige Anliegen bezeichnet Rennert die Kooperation mit anderen LandesschülerInnenvertretungen, die Verkürzung der Arbeitszeit für SchülerInnen und der Einsatz für eine staatlich finanzierte Bildung, denn: "Schulen sind keine Unternehmen und sollen auch nicht nach den gleichen Regeln funktionieren. Ich stehe für ein Schulsystem, das der freien Entfaltung der SchülerInnen dient und nicht der Rekrutierung von Produktionsfaktoren!"

Im BMHS-Bereich erlangte die AKS mit drei MandatarInnen ein respektables Ergebnis. LandesschülerInnenvertreterin Sophie Epstein:
"Im Zuge von SchülerInnenvertretungsnachmittagen soll neuen SchülerInnenvertretern die Möglichkeit geboten werden, mit uns in Kontakt zu treten. Somit soll an Stelle des jährlichen Know-how Verlustes ein Know-how Transfer treten", so Epstein abschließend. (schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 0699/11 30 01 94

Emil Rennert

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW/DSW