Sparbuch-Schenkungssteuer: Seniorenbund hat sich durchgesetzt!

Wien (OTS) - "Dies ist ein großer Erfolg für den Österreichischen Seniorenbund", so Stefan Knafl, Bundesobmann des Österreichischen Seniorenbundes in seiner ersten Reaktion auf die heute getroffene Entscheidung des Ministerrates die Befreiung von der Sparbuch-Schenkungssteuer bis zum 31.12.2002 zu verlängern.

Bekanntlicherweise war das Schenken von Sparbüchern nur bis 30.6.2002 steuerfrei. Bundesobmann Knafl wandte sich gemeinsam mit dem Landesobmann des Oberösterreichischen Seniorenbundes Dr. Josef Ratzenböck an Klubobmann Dr. Andreas Khol um eine Verlängerung dieser Frist zu erreichen. Dr. Khol, seit kurzem auch Bundesobmann-Stellvertreter des Österreichischen Seniorenbundes, fand für das Anliegen der Seniorenvertreter ein offenes Ohr und unterstützte diese berechtigte Forderung.

Knafl: "Gerade ältere Menschen sind von dieser Schenkungssteuer betroffen und daher ist es ein großer Erfolg für den Österreichischen Seniorenbund, dass das Schenken von Sparbüchern weiterhin steuerfrei bleibt".

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Mag. Michael Schleifer
Tel.: 40126/154

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB/NEB/OTS