Glawischnig: Atomlobby plant neuen Anlauf für Pro-Atom-Beschluss in EU-Kommission

EU-Energie-Kommissarin de Palacio will an Nuklear-Kurs festhalten

OTS (Wien) - "Die Atomlobby will morgen, Mittwoch, einen neuen Anlauf für einen Pro-Atom-Beschluss in der EU-Kommission starten", warnt Eva Glawischnig, Umweltsprecherin der Grünen. Konkret handelt es sich um ein umstrittenes Dokument aus der Feder von EU-Energiekommissarin Loyola de Palacio zum EU-Grünbuch ‚Energieversorgungssicherheit in Europa’. In dem Dokument der als Lobbyistin der Atomindustrie bekannten EU-Kommissarin wird der Atomenergie hohe Priorität eingeräumt. Darin ist unter anderem festgehalten, dass die EU-Klimaschutzziele nur durch ein Festhalten an der Nuklear-Option erreichbar sind und dass an der weiteren Nutzung der Atomenergie in Europa festgehalten werden müsse.

Bereits letzte Woche wollte de Palacio das Papier überfallsartig durch die Kommissionssitzung peitschen. In der turbulenten Sitzung, in der sich unter anderen auch die EU-Umweltkommissarin Margot Wallström und Österreichs Kommissar Fischler gegen den Pro-Atom-Beschluss ausgesprochen hatten, ist de Palacio abgeblitzt. "Jetzt will die Atom-Kommissarin erneut versuchen, einen Beschluss herbeizuführen, der die Atomenergie als notwendig zur Erreichung der Klimaschutzziele bezeichnet. Dabei ist das umweltpolitisch ein kompletter Unsinn", kritisiert Glawischnig.

Glawischnig appelliert dringend an Kommissar Fischler und die EU-Kommission, gegen den Pro-Atom-Vorstoß de Palacios zu stimmen. Aus Kommissionskreisen ist zu hören, dass es - entgegen der üblichen Praxis, Kommissionsbeschlüsse einstimmig zu treffen - diesmal zu einer Kampfabstimmung kommen könnte. "Ich hoffe sehr, dass sich unter den 20 KommissarInnen eine Mehrheit gegen die Atomenergie findet", so Glawischnig abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (++43-1) 40110-6697
http://www.gruene.at
presse@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB