Multimedia primär im e-Business Bereich profitabel

Staatspreis für Multimedia macht Schwerpunkt im e-Business

Wien/Salzburg (OTS) - Die technische Weiterentwicklung und global geänderte Marktlage für die Medienbranchen schlägt sich auch in Österreich nieder: e-Business Anwendungen werden für die Multimediafirmen immer wichtiger.

Dieser Änderung im Markt trägt das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit mit einer Ausweitung des Multimedia Staatspreises auf e-Business Rechnung.

"Das Kerngeschäft erfolgreicher Neuer Medienagenturen und Designer hat sich im letzten Jahr eindeutig verschoben. Nur die Firmen sind wirtschaftlich stark und kommen durch die Branchenrezession gut durch, die auch e-Business Anwendungen entwickeln können und so ihren Kunden Ablaufkosten sparen helfen" erklärt Prof. Peter A. Bruck, der im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit Staatspreis-Verantwortliche.

Für den Wettbewerb um die beste Multimedialeistung des Jahres 2002 sind Unternehmen aus allen Branchen und Organisationen eingeladen, ihre Projekte einzureichen. Prämiert werden Design-Qualität, technische Realisierung und Innovation, aber auch betriebswirtschaftlicher Vorteil.

Die Kategorien für den Staatspreis wurden gänzlich neu gefasst: Im Bereich Multimedia werden Produkte und Anwendungen in Kultur und e-Entertainment, Wissen und e-Learning, Öffentliche Informationen und e-Dienste bewertet werden. Im Bereich e-Business werden Lösungen in den Bereichen e-Marketing und Unternehmenspräsentationen, e-Commerce und Kundenbindung, e-Organisation und Web Services evaluiert.

Nicht Unternehmensgröße, Branche oder Budgethöhe sind für den Staatspreis relevant, sondern Spitzenleistungen für ein Produkt, eine Dienstleistung oder eine Lösungsstrategie. Eingereicht können Produkte und Anwendungen werden, die im Jahr 2001 oder 2002 realisiert wurden.

Online Registrierung der Einreichungen bis 30. Juni 2002.

Veranstalter des Staatspreises Multimedia und e-Business sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Österreich in Kooperation mit dem ORF. Die Gewinner werden im Rahmen des Gala TV-Events am 17. September ausgezeichnet.

Information & Registrierung:
http://www.multimedia-staatspreis.at

Rückfragen & Kontakt:

Multimedia Staatspreissekretariat
ICCM-Internationales Zentrum
für Kultur und Management
Gyllenstormstrasse 8, A-5026 Salzburg-Aigen
http://www.iccm.at

Barbara Koren
staatspreis@iccm.at
Tel.: 0662/ 63 04 08
Fax: 0662/ 45 98 38

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS