Spaziergang durch den menschlichen Körper

Wien (OTS) - Im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder, 1020 Wien, Große Mohrengasse 9, wird am 27. Juni 2002 um 10.00 Uhr die neue "Abteilung für Radiologie und Nuklearmedizin" eröffnet. Nach der Segnung durch Weihbischof DDr. Helmut Krätzl findet unter dem Titel "Spaziergang durch den Körper - Bildgebung und Therapie" ein Radiologie-Symposium statt, an dem auch Staatssekretär Dr. Reinhart Waneck als Referent teilnimmt. Nach Abschluss des Um- und Ausbaus der Radiologie stehen stationären Patientinnen und Patienten nun die revolutionären Methoden der "Interventionellen Radiologie" sowie der modernste Magnetresonanz-Tomograph Österreichs zur Verfügung.

Pressefrühstück - Präsentation des modernsten MRT Österreichs

Bereits am 26. Juni 2002 kann um 9.30 Uhr, 1020 Wien, Große Mohrengasse 9, im Rahmen eines Pressefrühstücks ein Blick hinter die Kulissen der neuen Radiologie gemacht werden. Neben der Vorstellung von Österreichs modernstem Magnetresonanz-Tomographen wird Primar Univ.-Prof. Dr. Siegfried Thurnher über die Behandlungsmöglichkeiten im Bereich der "Interventionellen Radiologie" informieren.

Neue Ausrichtung auf "Interventionelle Radiologie"

Schwerpunkte der "Interventionellen Radiologie" sind Auffüllungen eingebrochener Wirbelkörper mit Zement, Gefäßeingriffe oder die Behandlung von gutartigen Gebärmutter-Tumoren durch radiologisch gesteuerte Gefäßverstopfungen mit Hilfe von Kunststoffkügelchen. In den USA konnten durch diese revolutionäre Methode bereits tausende Patientinnen vor einer Entfernung der Gebärmutter bewahrt werden. Die neue Abtlg. für Radiologie kann somit die aktuellsten Methoden in der Schmerztherapie, Gefäßmedizin und Tumorbekämpfung anbieten.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Bernhard Zahrl - Provinzialat Barmherzige Brüder
http://www.barmherzige-brueder.at/aktuell.htm
Tel: (01)211 21/1102,
bernhard.zahrl@bbprov.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS