Last minute ins "Abenteuerland Alpen" - Sonderpreise für Familien - Ferien auf vier Hufen

Fieberbrunn/Tirol (OTS) - Weil viele Urlauber im Sommer den Euro wegen des "Teuro "-Effektes zweimal umdrehen, macht das Tiroler Pillerseetal kurzentschlossenen Spätbuchern ein Last minute-Angebot:
Familien mit Kindern verbringen zwischen Steinplatte und Wildseeloder während der Sommerferien eine Woche Urlaub zum Pauschalpreis ab 449 Euro - Kinderprogramm und Halbpension inklusive. Bei der Buchung auf die letzte Minute kann die Zimmerkategorie (Privatquartier, Pension, Gasthof) für Übernachtung und Frühstück gewählt werden, am Abend haben die Feriengäste die freie Auswahl, wo sie speisen. Gegen einen inkludierten "Dine around"-Scheck servieren viele Biergärten, Gasthöfe und Restaurants in den fünf Orten Fieberbrunn, Hochfilzen, St. Jakob i. H., St. Ulrich am Pillersee und Waidring ein familiengerechtes wie abwechslungsreiches 3-Gang-Menü.

Mit blühenden Wildblumenwiesen, rauschenden Wasserfällen, kühlenden Bachtälern, natürlichen Badeseen und 2000 Meter hohen Bergen lockt das Pillerseetal besonders Eltern mit Kindern ins "Abenteuerland Alpen". Hoch im Kurs stehen beim Nachwuchs dabei, so der Tourismusverband Pillerseetal, Ferien auf vier Hufen: Nach einer Woche Training auf der Koppel sind die meisten Anfänger bereits sattelfest für sanfte Touren unterhalb von Steinplatte, Buchensteinwand und Wildseeloder.

Urlaub mit Stallgeruch statt Duft der großen weiten Welt ist im Jahr des "Teuro" vor allem für Eltern mit Kindern eine preiswerte Alternative zu heißen und hochpreisigen Mittelmeerstränden. Neben vier großen Reiterhöfen lockt während der Sommersaison ein umfangreiches (und kostenloses) Ferienprogramm der fünf Nordtiroler Orte den Nachwuchs: Gemeinsam mit erfahrenen Betreuern geht es zum Staudammbau am Wildbach, zu Natur- und Klettertouren und zum Wigwam unter dem Wildseeloder. Am Abend machen die fünf Feriengemeinden im Umkreis von wenigen Kilometern ebenfalls Familienprogramm:
Straßenfeste und Spielabende sorgen im Pillerseetal für Spaß und Abwechslung unter den Alpengipfeln.

Wer sich statt in den Steigbügel lieber in den Fahrradsattel schwingt, der findet rund um den Pillersee mehr als 450 Kilometer Radwege zwischen zackigen Berggipfeln und romantischen Badeseen. Wanderer können in diesem Sommer auf eine "Bauernhofroute" gehen und dabei nicht nur die Natur sehen, fühlen und riechen, sondern auch wissenswertes darüber erfahren: Auf Schautafeln wird in Wadring unterhalb der Steinplatte die Entstehungsgeschichte der Unterinntaler Höfe erzählt. Und auf vielen Holzterrassen und in guten Stuben servieren Bäuerinnen Spezialitäten aus der Tiroler Bauernküche als Wegzehrung. Auskunft: Tourismusverband Pillerseetal, Dorfplatz 1, A-6391 Fieberbrunn/Tirol. Telefon: 0043/5354/56304, Fax: 52606. Internet: www.pillerseetal.at

Bildmaterial ist abrufbar unter:
http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs

ots Originaltext: Tourismusverband Pillerseetal
Für redaktionelle Rückfragen und Interview-Wünsche:

Rückfragen & Kontakt:

Hans Fleckl
Tourismusverband Pillerseetal
Telefon 0043/5354/56304.

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/EUN/OTS