Handelsunternehmen ADEG vom Land Kärnten geehrt

LH Haider überreichte Ehrenurkunde für Vorbildfunktion gegenüber den eigenen idealistisch tätigen Mitarbeitern -Ehrenamtliche Funktionen werden gefördert

Klagenfurt (LPD) - Im Vorjahr hat Kärnten als Dank und zur Anerkennung der Leistungen von ehrenamtlich Tätigen die Auszeichnung "Kärntner Lorbeer" geschaffen. Landeshauptmann Jörg Haider hat jetzt mit dem Handesunternehmen ADEG Österreich auch einen der ersten Betriebe ausgezeichnet, die das freiwillige Engagement von ehrenamtlich Aktiven unterstützen - seien sie in der Feuerwehr oder in Rettungsorganisationen tätig. Den ADEG-Mitarbeitern
erwachsen jedenfalls keinerlei Nachteile, wenn sie kurzfristig vom Betrieb weg müssen, um anderen rasch Hilfestellung leisten zu können. Dieses Entgegenkommen ist bei anderen Betrieben oftmals nicht vorhanden, sondern sogar mit persönlichen Nachteilen verbunden.

"ADEG hat Vorbildfunktion, weil das Unternehmen seinen idealistischen Mitarbeitern, die ihre Freizeit in den Dienst der Gemeinschaft stellen, sehr positiv gegenübersteht", unterstrich der Landeshauptmann und überreichte die Ehrenurkunde des Landes Kärnten an Prokurist Hermann Oberberger (als Vertreter von Dir. Mag. Christian Stuppnig), ADEG-Genossenschaftsobmann und Beirat Robert Steurer sowie Zentralbetriebsratsvorsitzende Annemarie Adlassnig in der ADEG-Zentrale in Spittal/Drau.

Die ADEG-Vertreter dankten für die hohe Auszeichnung und sagten, dass ihnen die ehrenamtliche Arbeit ihrer hoch motivierten MitarbeiterInnen sehr viel bedeute und diese werde auch weiterhin gefördert. Sie teilten mit, dass ADEG die Zentrale in Spittal/Drau weiter ausbaue und ADEG in seiner Eigenständigkeit weiter forciert werde. ADEG beschäftigt in Kärnten über 1000 MitarbeiterInnen. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressedienst
Tel.: (0463) 536-2852
http://www.ktn.gv.at/index.html

Kärntner Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL/NKL