ÖGB-Präsidium unterstützt Anliegen der Exekutive

Wien (ÖGB). Das Präsidium des ÖGB unterstützt die Anliegen der Beschäftigten in der Exekutive, die Sicherheit der Bevölkerung zu garantieren. Für den Fall, dass die dafür dringend notwendigen finanziellen Mittel nicht zur Verfügung gestellt werden und keine Einigung mit dem zuständigen Minister Strasser betreffend der Reorganisationsmaßnahmen im Exekutivbereich hergestellt werden kann, erteilt das ÖGB-Präsidium die Zustimmung zu gewerkschaftlichen Kampfmaßnahmen.

ÖGB, 19. Juni 2002 Nr. 531

Rückfragen & Kontakt:

Annemarie Kramser
Telefon: (01) 534 44/222 DW
Fax: (01) 533 52 93

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB