Die Bibliothek der Zukunft - Die Zukunft der Bibliotheken: BVÖ-Kongress in Wien

Wien (OTS) - "Die Bibliothek der Zukunft - Die Zukunft der Bibliotheken" ist Thema des Kongresses, den der Büchereiverband Österreichs am 20. und 21. Juni 2002 in Wien veranstaltet. Internationale Experten diskutieren über eine vielversprechende Zukunft der Bibliotheken und präsentieren das neue Leitbild der Öffentlichen Büchereien in Österreich.

Die Öffentlichen Bibliotheken in Österreich reagieren derzeit auf einen radikalen gesellschaftlichen Veränderungsprozess, der Kultur, Bildung, Information und soziale Strukturen gleichermaßen betrifft:
Mit ihrem neuen Leitbild haben die Öffentlichen Bibliotheken nun ein Positionspapier erarbeitet, das signalisiert, dass sich die Öffentlichen Bibliotheken aktiv an dem Veränderungsprozess beteiligen wollen und werden.

Das Potential hierfür ist vorhanden: 6,3 Millionen Besucher zählen die Öffentlichen Büchereien jährlich, jeder 7. Österreicher benutzt regelmäßig die Bibliothek. Mit neuen Büchereien in Wien und Linz werden zudem neue städtebauliche und inhaltliche Standards gesetzt, die in die Zukunft weisen.

Eines aber muss klar sein: Bibliotheken machen nicht mehr das Gleiche wie bisher auf andere Art, sondern sie bieten eine Fülle von zusätzlichen Leistungen an - als Zentren für Bildung, Kultur, Information und soziale Integration. Das allerdings ist nur möglich, wenn sie ausreichend Platz sowie genug Geld und qualifiziertes Personal bekommen.

Nähere Informationen unter http://www.bvoe.at/kongress/
rt der Veranstaltung ist das Adolf-Czettel-Bildungszentrum der AK Wien, Theresianumgasse 16?18, 1040 Wien.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Silke Rabus
Büchereiverband Österreichs
Tel.: 01/50165-3164

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS