Öllinger: Falschaussagen und Fehlinformationen um PVA häufen sich

Immer mehr unappetittliche Details kommen zutage

Wien (OTS) "Die Darstellung über die Kosten und Umstände des Umbaus der Pensionsversicherungsanstalt sind eine einzige Aneinanderreihung von Falschaussagen und Fehlinformationen", so Karl Öllinger, stv. Klubobmann und Sozialsprecher der Grünen. Tag für Tag kommen weitere unappetittliche Details der Umfärbung von Pensionsversicherungsanstalt zutage. Im gestrigen ORF-Report wurde deutlich, daß Gaugg bereits beim Personalberater seine Gehaltswünsche in Höhe von 200.000 Euro bekannt gegeben hatte. Eine Tatsache, die in der Folge von Regierungsseite stets geleugnet oder verzerrt dargestellt wurde. Und das eingeschaltete Personalberatungsunternehmen hat doppelt so viel bekommen, wie ursprünglich angegeben wurde. "Und die Zahl der ‚weißen Elefanten’, also jener, die mit hohem Gehalt spazieren gehen müssen, steigt täglich. Wenn es um die Versorgung ihrer Günstlinge geht, ist der Regierung zu teuer", so Öllinger.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (++43-1) 40110-6707
http://www.gruene.at
presse@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB