NEWS: Aufruhr wegen geheimer Diakon-Weihe und Pädophilie-Verdacht in St.Pölten.

In München abgelehnt, bei Krenn willkommen.

Wien (OTS) - Von totaler Aufregung in der Diözese St.Pölten um die kürzlich erfolgte "geheime" Diakon-Weihe eines deutschen Priesteramts-Anwärters durch Diözesanbischof Kurt Krenn berichtet das Nachrichtenmagazin NEWS in seiner morgen erscheinenden Ausgabe. Der knapp 30jährige Priesterkandidat war vom Erzbistum München-Freising zuvor als Weihekandidat abgelehnt worden, in St.Pölten jedoch erhielt er kürzlich zunächst die Diakonweihe und wird, so Bischof Krenn, in absehbarer Zeit auch die Priesterweihe erhalten.

St. Pöltner Kleriker glauben, die Hintergründe der Münchener Weihe-Ablehnung zu kennen - Gerüchte um Pädophilie machen die Runde. Bischof Krenn bestätigte gegenüber NEWS, die seit längerer Zeit schon anhaltende Aufregung darüber in seiner Priesterschaft zu kennen. Er und Personen seines Vertrauens hätten seit Monaten die Sachlage geprüft und seien zum Ergebnis gekommen, dass an den Gerüchten absolut nichts dran sei. Daher auch die Diakonweihe. Das Erzbistum München bestätigt die Weihe-Verweigerung und dementiert den Pädophilie-Verdacht nicht. Im Gegensatz zu Bischof Kurt Krenn gegenüber NEWS geht der Sprecher der Diözese München davon aus, dass der knapp 30jährige nunmehrige Diakon die Priesterweihe auch in St.Pölten sicher nicht erhalten werde.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES/NES/OTS