Lebenslanges Lernen als zentrale Herausforderung

Diskussionsveranstaltung der Landesakademie

St.Pölten (NLK) - Im Rahmen der Reihe "Zukunft im Kopf" der NÖ Landesakademie findet morgen, Donnerstag, um 18 Uhr im ORF-Landestudio St.Pölten eine Diskussionsveranstaltung zum Thema "Lebenslanges Lernen - Weiterbildung im Wissenszeitalter" statt. Unter der Leitung von ORF NÖ-Chefredakteur Mag. Richard Grasl diskutieren Josef Badegruber (E-Learning-Institut Badegruber & Partner, Linz), Dolores Maria Bauer (Journalistin), Dr. Günther Kienast (Forum Erwachsenenbildung Niederösterreich), Mag. Peter Schlögl (Österreichisches Institut für Berufsbildungsforschung), Mag. Elisabeth Wappelshammer (Österreichisches Institut für Erwachsenenbildung St.Pölten) und Mag. Johannes Zederbauer (Wirtschaftsförderungsinstitut Niederösterreich)

LAK-Geschäftsführer Mag. Alberich Klinger stellt dazu fest: "Den rund 1,5 Millionen SchülerInnen und StudentInnen stehen in Österreich etwa 3 Millionen Erwerbstätige gegenüber, die beispielsweise für berufliche Weiterbildung ansprechbar wären. Dennoch ist unser Bildungssystem noch immer stark auf die schulische Phase konzentriert und die Weiterbildungslandschaft zu wenig strukturiert, obwohl man weiß, dass lebenslanges Lernen die Herausforderung des modernen Wissenszeitalters ist."

Nähere Informationen: NÖ Landesakademie, Telefon 02742/294-17403, e-mail edith.mair@noe-lak.at

Rückfragen & Kontakt:

Telefon 02742/294-17403NÖ Landesakademie

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK