Noch freie Ausbildungsplätze bei der Bahn

Berlin (OTS) - Anmod (Vorschlag)

Mit rund 9.000 Auszubildenden ist die Deutsche Bahn einer der größten Ausbildungsbetriebe in Deutschland. Um möglichst vielen jungen Menschen die Startchance in eine erfolgreiche Zukunft zu geben, bildet das Unternehmen weit über den eigenen Bedarf aus. In diesem Jahr bietet die Bahn bundesweit insgesamt 1.500 Plätze in rund 30 Berufen an. Zum 2. September werden in Hessen und in Süddeutschland noch Auszubildende für kaufmännische und gewerblich/technische Berufe gesucht.

Text

In mehreren Ausbildungsgängen bei der Deutschen Bahn gibt es noch freie Plätze: Zum Herbst kann eine Ausbildung zum Kaufmann für Verkehrsservice begonnen werden, zum Eisenbahner im Betriebsdienst (Fachrichtung Lokführer und Transport) sowie zum Energieelektroniker (Fachrichtung Anlagentechnik). Außerdem gibt es freie Plätze beim neu geschaffenen Beruf des Mechatronikers und es fehlen noch Bewerber als Kaufmann für Bürokommunikation. Barbara Killich vom Dienstleistungszentrum Bildung empfiehlt besonders den noch unbekannteren Beruf des Kaufmanns für Verkehrsservice:

O-Ton (ors06541) Barbara Killich, Deutsche Bahn AG DB Bildung (27 Sek)

(Ja, in der Tat,) wir haben noch freie Ausbildungsplätze - wir suchen beispielsweise noch Kaufleute für Verkehrsservice - das ist ein neuer Beruf, den es noch gar nicht so lange gibt - speziell für die Verkehrsbranche gemacht. Und wir wenden uns an junge Leute, die Spaß haben am Umgang mit Menschen, die an unseren Bahnhöfen, in unseren Zügen, unsere Kunden bedienen und die freundlich und selbstsicher, nett und kompetent mit unseren Kunden umgehen und daran Spaß haben.

Text

Ein flexibles und serviceorientiertes Denken ist das A und O eines Jobs bei der Bahn. Gute Chancen haben Schulabgänger mit überdurchschnittlichem Haupt- oder Realschulabschluss. Außerdem gewünscht: die Bereitschaft, sich ständig weiter fort zu bilden. Noch einmal Barbara Killich über die Vorraussetzungen, die ein junger Bewerber mitbringen muss:

O-Ton (ors06542) Barbara Killich, Deutsche Bahn AG DB Bildung (27 Sek)

Der Bewerber sollte in den wichtigsten Fächern - da schauen wir auf Deutsch, Mathematik und Englisch - eine nicht allzu schlechte Note von seinem Abschlusszeugnis mitbringen. Wir sind zufrieden, wenn er einen Dreierdurchschnitt hat. Das ist in Ordnung. Wir schauen dann aber auch weiterhin, ob er für diesen Beruf geeignet ist, beispielweise eine Kauffrau-, ein Kaufmann für Verkehrsservice, wenn sie eine freundliche Ausstrahlung hat und positiv den Kunden gegenüber auftreten kann.

Text

Neben einer sehr guten Ausbildung bietet die Bahn eine attraktive Vergütung und viele Sozialleistungen. Dazu zählen Freifahrten, vermögenswirksame Leistungen und das Job-Ticket. Wenn die jungen Azubis sich in der Ausbildung bewähren, wartet auf den einen oder die andere auch ein Auslandsaufenthalt.

O-Ton (ors06543) Barbara Killich, Deutsche Bahn AG DB Bildung (29 Sek.)

Wir bieten hier einiges in der Berufsausbildung - bei den Kaufleuten für Verkehrsservice sind es beispielsweise Auslandsseinsätze, die die Auszubildenden ggf. machen - z.B in England. Auch da ist natürlich wieder die Leistung gefordert; da schauen wir dann, ob während der Ausbildung besonders gute Leitungen vorliegen. Wir haben viele Seminare - bspw. Kommunikationstrainings, die wir in unsere Ausbildung integriert haben, und es hilft den jungen Leuten natürlich sehr, kompetent zu werden in ihrem Beruf.

Text

Nach der Ausbildung stehen den erfolgreichen Absolventen Job- und Entwicklungsmöglichkeiten sowohl innerhalb der Bahn als auch auf dem freien Markt offen. Gerade beim Kaufmann für Verkehrsservice ist der Bedarf bei der Bahn selbst sehr groß.

***************
ACHTUNG REDAKTIONEN:
Die Originaltöne werden per Satellit verschickt und können auf Wunsch kostenfrei per MusicTaxi überspielt werden. Wenden Sie sich dafür bitte mit dem Stichwort "ors" an unseren Partner Radio Dienst Syndication+Network GmbH+Co.KG, Kundenhotline: 089/4999 4999. Im Internet sind sie als Download (Ors0654, 48 kHz) verfügbar unter http://www.presseportal.de.

Die O-Töne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an RadioMaster@newsaktuell.de.

ors Originaltext: Dt. Bahn AG

Rückfragen & Kontakt:

Konstanze Lueg
Deutsche Bahn AG
Tel. 030/ 297 61133

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/EUN/OTS