Erstmals in Österreich Jus-Studium per Internet

Multimedia-Diplomstudium bringt Studierenden große Flexibilität

Linz (OTS) - Ab Herbst bietet die Universität Linz -http://www.linzer.rechtsstudien.at - als erste und einzige Universität Österreichs Jusstudenten ein vollwertiges Studium der Rechtswissenschaften auf Basis von E-Learning an. Einzige Voraussetzung: ein Computer und ein Internetanschluss. Mittels modernstem, elektronischem Unterrichtsmaterial lernen die Studenten unabhängig von Ort und Zeit.

Zahlreiche praktische Vorteile für Studierende

Auf DVDs wird der theoretische Stoff der Vorlesungen multimedial mit Ton, Bild, Grafiken und Texten vermittelt. Der Studierende kann dabei seinen Wissensstand jederzeit und beliebig oft durch Testsequenzen überprüfen. Wesentliche Vorteile sind neben der völlig freien Zeiteinteilung und Ortsunabhängigkeit die geringen Reise- und Aufenthaltskosten und größtmögliche Freiheit beim Lernstil und Lerntempo.

Präsenzphase an drei Standorten in Österreich

Jeder Studienabschnitt beginnt mit einer siebentägigen, verpflichtenden Präsenzphase, die wahlweise an drei Orten in Österreich - in Bregenz/Vorarlberg, Villach/Kärnten oder Stadtschlaining/Burgenland - absolviert wird. Der Jusstudent erhält dabei einen "Multimediakoffer" mit DVD, Skripten und Lernunterlagen und wird in die verwendeten Multimediatechniken eingeschult. Ziel der Präsenzphase ist außerdem das persönliche Kennenlernen sowie eine intensive Einführung in den Stoff durch den zuständigen Universitätsprofessor.

Direkte Betreuung durch modernste Technik

Bei den Lehrenden handelt es sich ausschließlich um Universitätsprofessoren und wissenschaftlich ausgewiesene Praktiker, die in ihrem Fachgebiet in Spitzenpositionen tätig sind. Während des laufenden Studiums halten die Lehrenden elektronischen Unterricht. Daran nehmen die Studierenden entweder zeitgleich im Internet oder zeitversetzt zu jedem beliebigen Termin, durch Abruf der gespeicherten Lehrveranstaltung wie Übungen, Klausuren und Arbeitsgemeinschaften teil. In allen Fällen können die Studierenden per E-Mail Fragen zum Stoff an die Vortragenden richten. Die schriftlichen Diplomprüfungen finden in Bregenz, Villach und Stadtschlaining zeit-, aufgaben- und korrekturgleich mit den Prüfungsarbeiten der Universität Linz statt. Die mündlichen Diplomprüfungen erfolgen über Videokonferenzen.

Nähere Informationen unter http://www.linzer.rechtsstudien.at und bei folgenden Informationstagen:

Wien: 20. Juni, 14-15.30 Uhr, Studienzentrum,
Seminarraum Hagen, Strozzigasse 2, 1080 Wien
Bregenz: 21. Juni, 16-17 Uhr, Studienzentrum, Belruptstr. 10 Villach: 21. Juni, 13-14 Uhr,
Technikum Kärnten/Audimax, Europastr. 4
Steyr: 21.Juni, 14-15 Uhr, Studienzentrum,
Seminarraum FAZAT, Wehrgrabengasse 1-5

Rückfragen & Kontakt:

Univ. Prof. Mag. Dr. Andreas Riedler
Institut für Fernunterricht der Johannes-Kepler-Universität Linz
Tel: 0732/713276

Gerlinde Beninger, Pressebetreuung
COMO Werbung, PR, Design
Tel.: 0732/66 58 83 oder Mobil: 0664/18 14 557

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS