Österreichs weibliche Gründer über dem EU-Trend

Immer mehr Frauen gründen Unternehmen - Verhältnis zwischen Männern und Frauen nähert sich an

Wien (PWK437) - Laut Eurostat sind in Europa doppelt so viele Männer selbständig als Frauen. Eine Zahl die aus österreichischer Sicht nur bestätigt werden kann. Von den 300.000 heimischen Unternehmen werden etwa 100.000 von Frauen geführt. "Wir wissen aber auch, dass viele - gerade kleinere Unternehmen - ohne starke Mithilfe einer Frau kaum überlebensfähig wären. Realität und Statistik sind in diesem Fall mit Sicherheit nicht deckungsgleich", erläuterte, heute Dienstag, Manfred Pletzer, Bundesvorsitzender der Jungen Wirtschaft, die momentane Sachlage.

Von den 27.000 Unternehmen die 2001 neu gegründet wurden, haben bereits 40 Prozent eine Frau an der Spitze. Das bedeutet, dass einer neuen Unternehmerin nur noch statistische 1,5 männliche Gründer gegenüberstehen. Österreich ist damit bei den Jungunternehmern auf dem besten Weg eines Geschlechtergleichgewichts. "Die Junge Wirtschaft hat nie zwischen weiblichen und männlichen Jungunternehmern unterschieden. Im Gegenteil, eine bewusste Unterscheidung scheint uns veraltet und kontraproduktiv - und die Zahlen geben uns recht. Immer mehr Frauen engagieren sich in unserer Interessenvertretung. Der Frauenanteil bei den JW-Funktionären beträgt bereits über 25 Prozent, was etwa dem zweieinhalbfachen Wert des Frauenanteils der Wirtschaftskammer entspricht", so der oberste JW-Funktionär.

Eine erst kürzlich durchgeführte Studie zeigt, dass Frauen deutlich stärker an Kooperationen und Kontakten interessiert sind als ihre männlichen Kollegen. Frauen haben in der Regel weniger Zeit für das eigene Unternehmen. 45 Prozent der Männer, aber lediglich 29 Prozent der weiblichen Gründer arbeiten kontinuierlich über 50 Stunden für ihr Unternehmen. "Wir sind uns der Tatsache durchaus bewusst. Nicht zuletzt deswegen haben wir uns heuer für das Jahresthema - mehr für dich - entschieden. Umgesetzt wird dieser Slogan zu 100 Prozent bei der diesjährigen Bundestagung von 19. - 21. September in Krems. Noch nie wurde eine bundesweite JW-Veranstaltung so sehr nach dem unmittelbaren Nutzen der Jungunternehmer ausgerichtet, wie das bei diesem Unternehmerkongress der Fall sein wird", betont Pletzer. "Service und Netzwerk pur - ein Muss für alle die erfolgreich werden wollen!" (us)

Rückfragen & Kontakt:

Junge Wirtschaft
Walter Gröblinger
Tel.: (++43-1) 50105-3508

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK