Homöopathie-Erfolge auch im Krankenhaus

- Schwangere profitieren von homöopathischer Behandlung - Unkompliziertere Geburten durch Homöopathie Wien (OTS) - In der Bevölkerung genießt die Homöopathie große Beliebtheit. Neue Daten zeigen, dass auch in den Spitälern die Homöopathie immer populärer wird: Bereits an etwa einem Dutzend österreichischer Krankenanstalten wird neben der Schulmedizin die Homöopathie angewandt.

Dabei verzeichnet diese komplementäre Therapieform auch in sensiblen Bereichen wie etwa in der Intensivmedizin, an onkologischen Stationen sowie in der Betreuung von Schwangeren große Erfolge.

Dr. Michaela Zorzi, Allgemeinmedizinerin mit Homöopathie-Diplom und Obfrau eines Homöopathie-Vereines betreut am Krankenhaus Lainz in Wien schwangere Patientinnen erfolgreich mit Homöopathie. Zorzi:
"Vorzeitige Wehen oder Angstzustände vor der Geburt kann man mit Homöopathie sehr gut behandeln". Auch Schwangerschaftserbrechen und Migräne in der Schwangerschaft sprechen gut auf homöopathische Arzneien an - ein großer Gewinn für die Patientinnen, da ja gerade in dieser hoch sensiblen Zeit auf schulmedizinische Medikamente verzichtet werden muss.

Studie bestätigt Erfolge

Gemeinsam mit Gynäkolog/innen der Abteilung (Vorstand:Prof. Dr. Paul Sevelda) fand Zorzi in einer Studie, dass homöopathisch behandelte Schwangere unkompliziertere Geburten zu erwarten haben:
Die Zahl der Kaiserschnitte war in der Homöopathie-Gruppe deutlich geringer als üblich.

Dr. Zorzi: "Wichtig in der homöopathischen Therapie ist, dass der behandelnde Arzt eine fundierte Ausbildung in Homöopathie nachzuweisen hat (ÖÄK-Diplom) und sich genügend Zeit nimmt für die Patienten, um das geeignete homöopathische Mittel zu finden."

Im vergangenen Jahr sind an der geburtshilflich-gynäkologischen Station in Lainz 214 Patientinnen homöopathisch betreut worden.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Verein zur Förderung der Homöopathie & Gesundheit
Richard-Strauss-Straße 13, 1232 Wien
Tel.: (01) 617 51 56
info@vhg.at
http://www.vhg.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS