Suchtgifthandel in Wien 7.,

Wien (OTS) - Am 17.6.2002, gegen 06.30 Uhr, beobachteten Sicherheitswachebeamte, die sich auf einer Suchtmittelstreife in Wien 7., Station der Linie (U 6) Westbahnhof befanden, den 17- jährigen Johnson B. aus Wien 15., wie dieser in Begleitung eines weiteren Schwarzafrikaners eben einer dritten Person Suchtmittel verkaufen wollte. Als die Beamten die Verdächtigen ansprachen, versuchten die Verdächtigen zu flüchten. B. konnte an der Kleidung festgehalten werden, während die beiden anderen Personen unerkannt entkamen. Der Festgehaltene schlug wild um sich und konnte nur unter Mithilfe aller vier Beamter überwältigt werden. B. verletzte dabei zwei Beamte im Bereich des Beckens bzw. am linken Unterarm. Der Verdächtige machte zwar auffällige Schluckbewegungen, dennoch gelang es, eine Suchtmittelkugel bei ihm sicherzustellen. B. wurde in das Bezirkspolizeikommissariat Neubau gebracht, welches die weitere Amtshandlung führt.

N/17.6.2002

Rückfragen & Kontakt:

Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

Sicherheit & Hilfe

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO/NPO