NEWS-Chefredaktion: Künstliche FPÖ-Erregung um international verbreitetes Presse-Photo zum Fall R. Kelly

Stellungnahme zu OTS 0175 FPÖ/Kärnten

Wien (OTS) - Zur heutigen Aussendung der FPÖ-Landesgeschäftsstelle Kärnten teilt die Chefredaktion von NEWS mit:

  • Die heute per Aussendung verbreitete Erregung des Kärntner FPÖ-Abgeordneten Kurt Scheuch, bei der die Illustration eines Artikels über den US-Popstar handle es sich um eine "kinderpornographische Darstellung" ist künstlich und hält einer nicht einmal einer oberflächlichen Prüfung der Fakten stand.
  • Der etwa fünf mal drei Zentimeter große Video-Print, den NEWS als kleines Zusatzbild zu seiner Story abgedruckt hat, stammt von einer internationalen Agentur. Es wurde erstmals von einer US-Zeitung veröffentlicht und danach auf der ganzen Welt nachgedruckt.

NEWS befindet sich bei der Berichterstattung über den Fall R. Kelly daher in bester Gesellschaft mit renommierten Zeitungen und Zeitschriften auf der ganzen Welt .
Dem von Abg. Scheuch bei der Staatsanwaltschaft angezettelten Verfahren sieht NEWS daher mit Gelassenheit entgegen.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES/NES/OTS