DIE TROUBA TOUR - Musik und die Liebe Das 11. GrabenFest der ÖBV

19. bis 21. Juni jeweils 19.30 GrabenHof, Eingang Habsburgergasse 1a und als Open Air im Ö1-Hörraum am Graben

Wien (OTS) - Eintritt gegen ein Spende von 15 Euro zugunsten des "Vereins autonome österr. Frauenhäuser" Ehrenschutz: Der Botschafter der Republik Armenien

19. Juni: Sajat Nova, Christoph Cech, Franz Hautzinger, Bertl Mütter 20. Juni: Judith Unterpertinger, Renald Deppe, Wladimir Vissotzky 21. Juni: Sajat Nova, Janus-Ensemble, TACON-Orchester

Zum Thema "Musik und die Liebe" sind auch heuer wieder zahlreiche Uraufführungen zu hören. Im Zentrum steht der armenische Troubadour Sajat Nova, Zeitgenosse Schuberts, der in seiner Musik Orient und Occident verbindet. Franz Hautzinger, Bertl Mütter, Christoph Cech, Judith Unterpertinger und Renald Deppe schreiben diese in unseren Breiten so gut wie nie gehörte Musik weiter (Kompositionsaufträge der ÖBV).

Der armenische Sänger Ashot Adamian schlägt mit den Liedern Vladimir Vissotzkys die Brücke zur russischen TROUBA TOUR, aber auch die Kamantscha, das traditionelle Instrument der kaukasischen Troubadours, ist zu hören.

Das GrabenFest ist eine Veranstaltung der ÖBV, der traditionsreichen österreichischen Privatversicherung, und bildet alljährlich den Höhepunkt der Kulturförderungs-Aktivitäten des Unternehmens. Der Reinerlös des Festivals kommt wie immer caritativen Zwecken zugute, diesmal dem "Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser"; den Ehrenschutz hat der armenische Botschafter übernommen.

Rückfragen & Kontakt:

ÖBV-Versicherung
Herbert Maurer 401 20 - 1015
Eva Enichlmayr 401 20-1120
http://www.oebv.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS