Immer höhere Benzinpreise und Preisspannen bis über 21 Prozent

Wien (OTS) - Bereits im März dieses Jahres wies die AKNÖ auf eine schleichende Erhöhung der Treibstoffpreise hin. Diese Tendenz hält noch immer an und langsam nähern sich die Preise wieder die Rekordwerte vom Sommer des Vorjahres. Das ergab die aktuellste Erhebung der Niederösterreichischen Arbeiterkammer.

Neben einem allgemeinen Anstieg der Preise für Superplus, Eurosuper, Normalbenzin und Diesel gibt es auch an den einzelnen Tankstellen massive Preisunterschiede . Diese sind besonders bei Diesel eklatant, wo es eine Spanne von bis zu 21,40 Prozent gibt. Auch bei Superplus gibt es immerhin noch 18,55 Prozent Preisunterschiede pro Liter, bei Normalbenzin und Eurosuper sind es zwischen 15,7 und 16 Prozent.

Ein Preisvergleich lohnt sich allemal, kann man sich doch bei einem 60 Liter-Tank bis zu 10 Euro ersparen!

Eine weitere Tendenz: bei den billigen NÖ Bezirken kam es zu einer Verschiebung vom Süden nach Westen. Zu den billigen Bezirken gehören Melk, Scheibbs, Amstetten, Bruck/Leitha (nur bei Eurosuper), Lilienfeld (nur bei Diesel), St. Pölten, Neunkirchen, Tulln und Wiener Neustadt.

Generell teuer ist das tanken auf allen Autobahn-Tankstellen sowie in den Bezirken Mistelbach, Hollabrunn, Korneuburg sowie in letzter Zeit auch in Mödling und Baden bei den meisten Tankstellen. Unverändert ist die Situation im Waldviertel. Dort sind nicht nur die Preise hoch, sondern es gibt auch kaum Preisunterschiede unter den einzelnen Anbietern.

Teure Heizöl-Zustellung

Nach wie vor sehr teuer kommt den Verbrauchern auch die Zustellung von Heizöl. Von der AKNÖ schon lange angeprangert, verlangen fast alle Händler eine Zustellgebühr oder tankwagenpauschale, die bis zu 26,4 Euro hoch sein kann!

AKNÖ fordert Erhöhung der Pendlerpauschale

Angesichts der aktuellen Zahlen erneuert die AKNÖ ihre Forderung nach einer Erhöhung des gesetzlichen Kilometergeldes ebenso wie der Kilometergeldpauschale für Pendler. Auch ist es höchste Zeit für eine Anpassung der NÖ Pendlerförderung an die stetig steigenden Benzinpreise.

Die billigsten Tankstellen finden Sie unter http://www.aknoe.at

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (01) 58883-1252
presse@aknoe.at
http://www.aknoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN/AKN/OTS