Aviso Donnerstag: Brauner bei Internationalem Weltflüchtlingstag

Heuer Flüchtlingsfrauen im Mittelpunkt, diese brauchen besonderen Schutz

Wien, (OTS) Im Mittelpunkt des diesjährigen Internationalen Weltflüchtlingstages stehen die Flüchtlingsfrauen. Gemeinsam mit Hilfsorganisationen wie amnesty international, Caritas, Diakonie und Volkshilfe berichtet das UN-Flüchtlingshochkommissariat (UNHCR) über die Lebensbedingungen, aber auch den Lebenswillen von Flüchtlingen. Im Jahr 2002 möchte UNHCR besonders das Schicksal der Flüchtlingsfrauen in aller Welt thematisieren. Die Frauen, die aus Angst um ihr Leben und um ihre Freiheit aus ihrer Heimat fliehen, machen 50 Prozent der Flüchtlinge weltweit aus.

Kommenden Donnerstag, den 20. Juni 2002 um 17.00 Uhr, wird Wiens Frauen- und Integrationsstadträtin Mag. Renate Brauner die Rechte von Flüchtlingen, die Lebensbedingungen von Flüchtlingsfrauen, ihre Probleme aber auch ihre Stärken und ihren Überlebenswillen aus Wiener Sicht skizzieren. Die VertreterInnen der Medien sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.

Am Hof wird eine "Zeltstadt" errichtet und durch die einzelnen Organisationen die Öffentlichkeit auf die weltweite Flüchtlingsproblematik hingewiesen. Es werden auch Flüchtlingsfrauen selbst zu Wort kommen und über ihre Erfahrungen berichten. Flüchtlinge selbst als auch unterstützende KünstlerInnen sorgen - von afghanischen Rappern bis zu nigerianischen Sängern - für ein buntes kulturelles Programm.

o Bitte merken Sie vor:
Frauen- und Integrationsstadträtin Mag. Renate Brauner
Ort: Am Hof
Zeit: Donnerstag, 20. Juni, 17 Uhr

(Schluss) jb/hk

Rückfragen & Kontakt:

http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Heidemarie Kargl
Tel.: 4000/81840
Handy: 0664/140 96 86
kar@gif.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK