Wüstenrot hält hohes Niveau

200.000 Neuabschlüsse. Hohe Finanzierungs-Leistung

Salzburg (OTS) - Mit zwei neuen Bauspartarifen im Ansparbereich
dem "Dynamischen Bausparen" und dem "Fixzinsbausparen" startete Wüstenrot ins abgelaufene Geschäftsjahr und konnte mit dem zweigeteilten Angebot rund 200.000 Verträge mit einer Vertragssumme von S 51,2 Mrd. (über Euro 3,7 Mrd.) abschließen. Dies entspricht exakt dem Vorjahres-ergebnis.

Per Jahresende 2001 verwaltete die Bausparkasse Wüstenrot insgesamt 1.223.000 Ansparkonten mit Bauspareinlagen von mehr als S 51,618 Mrd. (Euro 3,75 Mrd.) und 132.500 Darlehens- und Zwischendarlehens-Konten mit einem Saldo von S 41,2 Mrd. (Euro 2,99 Mrd.).

Die Finanzierungsleistung liegt mit S 8,2 Mrd. (Euro 590 Mio.) auf hohem Niveau, auch wenn der Rekordwert des Vorjahres mit S 10,8 Mrd. (Euro 790 Mio.) nicht mehr erreicht werden konnte.

Die Ausleihungen stiegen gegenüber dem Vergleichszeitpunkt des Vorjahres um S 2,7 Mrd. (Euro 196 Mio.) und erreichten den Stand von knapp S 44 Mrd. (Euro 3,2 Mrd.). Der Grund hiefür liegt in der weiterhin starken Nachfrage nach Zwischendarlehen, deren Stand auf rund S 12,7 Mrd. (Euro 920 Mio.) gesteigert werden konnte.

Mit Jahresbeginn 2001 erhielt die Bausparkasse Wüstenrot einen neuen Vorstand. Nach 36-jähriger Tätigkeit zog sich Dr. Herbert Walterskirchen aus der operativen Tätigkeit zurück und wechselte in den Aufsichtsrat, dem er nunmehr vorsteht. Sein langjähriger Stellvertreter, Wolfgang Radlegger, übernahm mit Mag. Egon Filzer und Mag. Helmut Köllensperger die Führung des Hauses und hatten gleich etliche Megaprojekte zu realisieren.

Mit großem Einsatz in zeitlicher und finanzieller Hinsicht wurde die EURO-Umstellung vorbereitet, die Fusion der VJV mit der Wüstenrot Versicherungs AG hatte große Auswirkungen auf die Bausparkasse im Vertriebs- bzw. Personalbereich. Die Vorbereitungen für den Wechsel der Pensionskasse wurden abgeschlossen. Durch eine weitreichende Neugestaltung der Organisations-Struktur kam es vor allem im Bereich des Kundenservice zu großen Veränderungen in Richtung Kundenservicierung. Ein customer-care-center wurde installiert, die gesamte EDV-Infrastruktur im Projekt "Netz 2000" auf den letzten Stand der Technik gebracht und ein umfassendes Wording-Projekt umgesetzt.

Alle diese Maßnahmen haben natürlich Auswirkungen auf die kommenden Jahre. Der Vorstand der Bausparkasse Wüstenrot blickt optimistisch nach vorne und erwartet im Neugeschäft ähnliche Abschlussziffern wie in den letzten beiden Jahren und eine ähnliche Finanzierungs-Leistung wie im Jahr 2001.

Rückfragen & Kontakt:

Wüstenrot Verwaltungs- und Dienstleistungen GmbH
Unternehmenskommunikation
Dir.Dr.Herbert Moser
Alpenstr. 70, 5033 Salzburg
Tel.: 0662/6386-DW 373, (Fax-DW: 577)
herbert.moser@wuestenrot.at
WEB http://www.wuestenrot.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS