ÖAMTC: Heugabel in Hüfte gerammt

Junges Mädchen lotst Christophorus 8

Wien (ÖAMTC-Presse) - Bei Heuarbeiten kam es am frühen Samstagnachmittag laut ÖAMTC-Informationszentrale in Vorarlberg zu einem schweren Unfall. Die 42-jährige Marlene S. war auf einem steilen Hang in Motten bei Frastanz zu Sturz gekommen. Dabei fiel sie so unglücklich, daß sie sich ihre Heugabel in die Hüfte rammte.

Die Landung auf dem stark abschüssigen Gelände erwies sich für die alarmierte Crew des ÖAMTC-Notarzthubschraubers Christophorus 8 als schwierig. Zum Glück erwies sich die 16-jährige Tochter der Verunfallten als sehr clever. Laut Pilot Karlheinz Burtscher lotste das Mädchen den Hubschrauber via Handy zentimetergenau auf den Landeplatz. Ihre Mutter konnte daraufhin ins Krankenhaus Feldkirch geflogen werden.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale/ Ob

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC