Rekordverdächtiger Sturm auf Wiener Bäder

Hohe Temperaturen sorgen für ausgelastete Parkplätze - bis zu 70.000 Badegäste allein am Samstag

Wien (OTS) - Am ersten heißen Wochenende des heurigen Jahres
suchen tausende WienerInnen Abkühlung in den Wiener Bädern. Bis 13.00 Uhr meldeten etwa das Gänsehäufel 13.000, das Schafbergbad 6.000 und dass Kongreß- sowie das Laaerbergbad je 3.000 Badegäste.

Martin Kotinsky von der Bäderverwaltung (MA 44) schätzt, dass heute, Samstag, insgesamt 70.000 Personen die Wiener Bäder besuchen werden: "Für den morgigen Sonntag rechnen wir mit nochmals 90.000 Badegästen." Die Wiener Bäder könnten die insgesamt 160.000 Sonnen-und Badehungrigen des Wochenendes aber mit Leichtigkeit verkraften, so Kotinsky. Bisher sei die Badesaison eher schwach gewesen. Am einzigen vergleichbaren Tag, dem Pfingstsamstag, habe die Gesamtzahl der Badegäste 48.000 betragen.

Rückfragehinweis:

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Heidemarie Kargl
Tel.: 4000/81081
Mobil: 0664/140 96 86

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK/OTS