Postenbesetzungen: Partik-Pablé: Strasser soll seinen Plan vorlegen

Freiheitliche Sicherheitssprecherin wird Gespräch mit Innenminister führen

Wien, 2002-06-15 (fpd) - FPÖ-Sicherheitssprecherin Dr. Helene Partik-Pablé kündigte heute an, demnächst ein Gespräch mit Innenminister Strasser über die umstrittenen Postenbesetzungen zu führen. ****

In diesem Gespräch will Partik-Pablé aufklären, ob die dem Minister gemachten Vorwürfe, er agiere bei den Postenbesetzungen parteipolitisch, tatsächlich zuträfen, und von ihm außerdem Auskunft darüber verlangen, welche Personalentscheidungen er in nächster Zeit noch tätigen wolle. Strasser solle seinen Plan vorlegen.

Wie Partik-Pablé betonte, sei es das gute Recht der FPÖ, hier Auskunft zu erhalten, da sie schließlich von den Vorwürfen gegen den Koalitionspartner ebenfalls betroffen werde. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

0664-1524047

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC