LH Haider: Kärntner haben sehr positive Gesinnung zum Bundesheer

Angelobungsfeier in Winklern im Mölltal - Ohne Bundesheer gebe es soziale Konflikte - Rasche Einsatzbereitschaft bei Katastrophenfällen

Klagenfurt (LPD) - Hohes Lob zollte Landeshauptmann Jörg Haider
den Kärntner Soldaten im Rahmen der feierlichen Angelobung von rund 600 Grundwehrdienern am Freitag abend in Winklern im Mölltal. Ob im Kosovo, in Afghanistan oder an der burgenländischen Grenze - überall sind Kärntner in großer Zahl dabei, um Friedensarbeit zu leisten. Ohne Schutzaufgabe des Bundesheeres gebe es auch illegalen Ausländerzuzug und soziale Konflikte wären dann die Folge, unterstrich Haider die Leistungen des Bundesheeres, die Sicherheit zu gewährleisten und für Freiheit und Demokratie einzutreten.

Für Kärntner sei dieser Dienst an der Gemeinschaft selbstverständlich und diese Verantwortung sei auch schon in der Geschichte Kärntens erfolgreich wahrgenommen worden. Die Kärntner Soldaten sind pflichtbewußte Patrioten, unterstrich Haider. Auch in Katastrophenfällen wie etwa zuletzt bei einem Waldbrand im Drautal oder einem Felssturz im Lesachtal sei das Bundesheer binnen weniger Stunden zur Stelle gewesen, dankte der Landeshauptmann für die rasche Hilfsbereitschaft. Der Präsenzdienst möge eine Bereicherung fürs weitere Leben sein und die Einstellung der Verantwortung gegenüber dem Gemeinwesen verankern bzw. bekräftigen, wünschte Haider den jungen Rekruten.

Auch Kärntens Militärkommandat Divisionär Gerd Ebner sagte, dass das Österreichische Bundesheer als besondere Qualität zahlreiche Allrounder in seinen Reihen habe wie es ein Berufsheer so nicht haben würde. Er unterstrich, dass die Landesverteidigung auch Sache aller zu sein habe.

Die 600 Grundwehrdiener unter Kommandant Oberstleutnant Erhard Eder kamen großteils aus dem Jägerbataillon 26 aus Spittal/Drau, weiters aus dem Militärkommando Kärnten (Klagenfurt) und der Aufklärungskompanie des Stabsbataillons 7 aus Bleiburg nach Winklern, um hier ihr Treuegelöbnis abzulegen.

Unter den vielen Gästen befanden sich auch Brigadekommandant Oberst Günther Polainer, die Landtagsabgeordneten Johann Gallo und Johann Ramsbacher, NRAbg. Walter Posch sowie Winklerns Bürgermeister Josef Kaufmann und weitere Mölltaler Bürgermeister. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressedienst
Tel.: (0463) 536-2852
http://www.ktn.gv.at/index.html

Kärntner Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL/NKL