Verkehrsmaßnahmen (2)

Weitere am Wochenende abgeschlossene Baumaßnahmen

Wien, (OTS) Noch am Wochenende wurden bzw. werden weitere Baumaßnahmen abgeschlossen:

o 11., Kaiserebersdorf, Plateaubereich und Stauraum
Margetinstraße - Landwehrstraße (Fahrbahninstandsetzung durch die MA 28). Bauende noch am Freitag.
o 17., Einmündungsbereich Dornbacher Straße 1 - Güpferlingstraße (Gebrechenbehebung an einem Schieber durch die Wasserwerke). In den frühen Morgenstunden beendet.
o 1., Schottentor oberirdisch und Universitätsstraße, eigener Gleiskörper. Die Gleiserneuerungsarbeiten der Wiener Linien werden am Samstag, dem 15. Juni, abgeschlossen. In der
kommenden Woche werden nur noch örtliche Belagsarbeiten durchgeführt.

Am Samstag Durchfahrtssperre in der Hernalser Hauptstraße

Im 17. Bezirk wird am Samstag, dem 15. Juli, in der Zeit von 7.30 Uhr bis etwa 20.30 Uhr, in der Hernalser Hauptstraße zwischen Elterleinplatz und Bergsteiggasse, das Erlebnisfest des Nachbarschaftszentrums, an dem auch Hernalser Sozialinstitutionen mitwirken, abgehalten. Während der angeführten Zeit wird die Hernalser Hauptstraße in dem betreffenden Abschnitt für die Durchfahrt gesperrt, die Umleitung erfolgt über die Route Kalvarienberggasse - Geblergasse - Bergsteiggasse zurück zur Hernalser Hauptstraße.

22. Bezirk: Neue Anbindung Zwerchäckerweg/Gewerbeparkstraße

Im 22. Bezirk wurde im Rahmen des Projekts "Die Welle Stadlau" (Shopolis) vorerst der Zwerchäckerweg ausgebaut, nunmehr soll auch eine bessere Anbindung an die Gewerbeparkstraße erfolgen. Die MA 28 -Straßenbau, beginnt am Montag, dem 17. Juni, mit den Arbeiten, die voraussichtlich bis 30. August dauern werden. Es sind folgende Maßnahmen vorgesehen:

o Errichtung eines Kreisverkehrs
o Anpassung der bestehenden Autobahnabfahrt (A 23/B 301) im unmittelbaren Bereich des Kreisverkehrs
o Herstellung eines Geh- und Radweges
o Wiederinstandsetzung im Fahrbahnbereich
o Der Zwerchäckerweg wird im Baustellenbereich umgelegt

Fahrbahnverbreiterung auf der Schmelzbrücke

Schon seit längerem war es ein Anliegen der Bezirksvorstehung des 15. Bezirks, die Verkehrssituation bei der über die Gleisanlagen des Westbahnhofs führenden Schmelzbrücke zu verbessern. Die MA 29 -Brückenbau und Grundbau (Geschäftsgruppe Stadtentwicklung und Verkehr) hat dazu eine Projektstudie entwickelt, mit deren Umsetzung am Montag, dem 17. Juni, begonnen wird; Bauende voraussichtlich am 16. September. Dazu erläutert seitens der Bauleitung der MA 29, TAR Ing. Joachim Hirsch: "Das Ergebnis der Studie ist eine Verbreiterung der Fahrbahn beziehungsweise des Endfeldes der Brücke um insgesamt 75 Zentimeter, wodurch Platz für eine zusätzlich Abbiegespur in die Felberstraße stadteinwärts geschaffen wird. Wir führen eine Randsteinkorrektur beiderseits der Fahrbahn durch - nach dem Abbruch der Randsteine und des Randwulstes der Fahrbahnplatte wird eine zweiteilige Stahlkonstruktion als Schrammbord montiert, dadurch wird Platz gewonnen. An den äußeren Abmessungen der Schmelzbrücke ändert sich nichts".

Arbeitsablauf und Verkehrsmaßnahmen:

o Fahrbahnverbreiterung des Endfeldes der Brücke auf Seite der Felberstraße um 75 Zentimeter.
o Instandsetzung des Fahrbahnbelags, der Abdichtungen und des Brückenanschlusses (Dilatation).
o Während der Baudurchführung werden im Baustellenbereich als Sicherungselemente provisorische Fertigteil-Leitwandelemente aufgestellt.
o Je Fahrtrichtung wird im Regelfall ein 3 Meter breiter Fahrstreifen aufrechterhalten; nur bei Nachtarbeiten von 20 Uhr bis 5 Uhr früh, erfolgt entsprechend dem Baufortschritt eine halbseitige Sperre, der Fahrzeugverkehr wird dann wechselweise mittels Postenregelung durchgeschleust.
o Auf der betroffenen Brückenhälfte wird der Gehweg gesperrt.

Allgemeine Informationen:
o MA 29 - Brückenbau und Grundbau: http.//www.wien.gv.at/ma29 (Schluss) pz

Rückfragen & Kontakt:

http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859
ziw@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK