Populäre Blasmusik für Junge und Junggebliebene

Brass Festival in Traismauer

St.Pölten (NLK) - Von heute, 14., bis Sonntag, 16. Juni, findet in Traismauer zum zweiten Mal das Brass Festival statt. Die städtische Musikschule, die Stadtkapelle Traismauer, das Bläserkorps Hollenburg-Wagram und der Musikverein Sitzenberg-Reidling bieten dabei drei Tage lang populäre Blasmusik für Junge und Junggebliebene. Den nicht-musikalischen Auftakt zum drei Tage dauernden Open-Air-Konzert im Rahmen des Kultursommers bildet eine Vernissage des "ART-Doppeltrios" im Alten Schlosserhaus.

Heute eröffnet die Schüler-Big Band der Musikschule, gefolgt von 20 Lehrern ("Teachers in Concert"). Das Repertoire der 240 Schüler reicht von Klassik über Pop bis Jazz, Nachwuchsgruppen wie "S 33" und "Junge Sterne" haben bereits an internationalen Schülerband-Bewerben teilgenommen.

Der Samstag steht ganz im Zeichen moderner Blasmusik. Bereits ab 10 Uhr werden verschiedene Brass-Ensembles aller drei Vereine die Bühne am Hauptplatz bespielen. Abwechslung bringen der Turnverein ÖTB Traismauer mit einer Sportakrobatik-Schau und die "Spielekiste" der Familieninitiative des Landes Niederösterreich. Um 18.30 Uhr beginnt das große Open-Air mit "BRASSQUARTETT", "Brassix" und "Roots Vibration". Am Sonntag, dem "Tag der Tracht", wird eine Jagdhornbläsergruppe die Traismaurer Bevölkerung wecken, ein zünftiger Frühschoppen der drei Musikkapellen beendet das Brass Festival.

Nähere Informationen bei der Stadtkapelle Traismauer unter der Telefonnummer 0650/858 18 23, bei der Musikschule Traismauer unter der Telefonnummer 0676/ 462 19 23 oder im Internet unter www.traismauer.at/brassfestival.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 0650/858 18 23
Musikschule Traismauer
0676/ 462 19 23

Stadtkapelle Traismauer

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK