Von Kelten und Römern

Veranstaltungen in Asparn an der Zaya und Carnuntum

St.Pölten (NLK) - Der Beweis, wie modern Kelten und Römer auch heute noch sind, wird dieses Wochenende mit dem 6. Keltenfest im Museum für Urgeschichte in Asparn an der Zaya und einer Lateinischen Spurensuche im Rahmen der Science Week 2002 in Carnuntum angetreten.

In Asparn an der Zaya gestaltet die Gruppe "Rittersporn" am Samstag, 15. Juni, von 13 bis 18 Uhr und am Sonntag, 16. Juni, von 10 bis 18 Uhr ein umfangreiches Programm mit einem keltischen Festmahl und Sklavenhandel- bzw. Bogenschussdemonstrationen. Daneben gibt es Stationen, wo Archäo-Techniken wie die Erzeugung von keltischem Silber- oder urzeitlichem Kupferschmuck, der Aufbau von hallstattzeitlichen Großgefäßen, Eisenverarbeitung und Ledergerben vorgezeigt werden.

Für Besucher gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich aktiv zu beteiligen: den "Keltischen Fünfkampf" für Kinder, Spinnen, Weben, Filzen, Getreidemahlen, Bogenschießen, Gesichtsbemalung und die Herstellung von Knochenschmuck. Für die musikalische Umrahmung sorgen am Samstag die Musikgruppe "Ciunas" mit irischer und am Sonntag das Trio "Etain" mit keltischer Musik.

Im Archäologischen Park Carnuntum wird am Sonntag, 16. Juni, dokumentiert, dass Latein alles andere als eine tote Sprache ist. Im Rahmen der Science Week 2002 können die Besucher von 14.30 bis 16 Uhr im Freilichtmuseum Petronell unter fachkundiger Anleitung selbst herausfinden, wie die heutigen Sprachen miteinander verwandt sind und deren Beziehungen in Form von Sprachbäumen oder Sprachenpuzzles darstellen. Dabei werden so manche Besucher erfahren, wie gut sie eigentlich Latein sprechen, ohne vielleicht jemals in den Genuss eines Lateinunterrichts gekommen zu sein.

Nach dem Motto "Wissenschaft zum Anfassen" sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich, um an dieser spannenden Spurensuche teilnehmen zu können. Die authentische Umgebung im Archäologischen Park Carnuntum lädt im Anschluss dazu ein, das eben Gelernte an den römischen Inschriften zu erproben.

Nähere Informationen zum Keltenfest unter der Telefonnummer 02577/8039 und im Internet unter www.urgeschichte.com bzw. für Carnuntum unter der Telefonnummer 02163/3377-0 und per e-mail unter info@carnuntum.co.at.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 02163/3377-0

Tel.: 02577/8039

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK