Ab Montag Budgetdebatte 2003 im NÖ Landtag

Schuldenstand des Landes wird verringert

St.Pölten (NLK) - Um 10 Uhr beginnt am kommenden Montag, 17.
Juni, im NÖ Landtag die Debatte über den Landeshaushalt für das Jahr 2003, sie wird am Dienstag ab 9 Uhr fortgesetzt. Der Haushaltsentwurf, den Finanz-Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka dem Landesparlament präsentieren wird, sieht Ausgaben von 4,41 Milliarden Euro vor, das ist ein Plus von 2,57 Prozent gegenüber dem Voranschlag 2002. Die Einnahmen sind mit 4,35 Milliarden Euro veranschlagt, das ist eine Steigerung um 10,5 Prozent. Daraus resultiert ein Brutto-Abgang von 63,86 Millionen Euro. Abzüglich der Schuldtilgung ergibt sich ein Netto-Überschuss von 1.566.500 Euro, um den sich der Schuldenstand des Landes verringert. Nach Maastricht-Kriterien wird durch eine innovative Finanzbewirtschaftung ein Überschuss in der Höhe von 315,5 Millionen Euro erzielt.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12180Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK