Mithalten - Fithalten: Aktion der Arbeiterkammer und Volkshochschule für Gesundheit im Betrieb

Linz (AKO) Durch sportliche Aktivitäten, Bewegung und bewusste Ernährung die Gesundheit der Beschäftigten zu verbessern ist das Ziel der neuen Initiative "Mithalten - Fithalten" im Rahmen des Aktionsprogramms AK-Plus. Arbeiterkammer und Volkshochschule laden dazu Betriebe mit mehr als 50 Beschäftigten ein, sich ab Herbst an einem vorerst auf die Bezirke Linz-Land und Perg beschränkten Pilotprojekt zu beteiligen.

Das Kursangebot reicht vom Herz-Kreislauf- und Rückentraining über Selbstverteidigung für Frauen, Qui Gong, Body Styling, Stressbewältigung, Nordic Walking bis zur gesunden Ernährung. Es ist vorgesehen, dass die Kosten gemeinsam vom Dienstgeber, vom Betriebsrat und den Teilnehmern getragen werden. Mit diesem Ausgleich zur Arbeit können sowohl die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeitfähigkeit erhöht, als auch die Motivation der Mitarbeiter gesteigert werden.

Durch jahrelange falsche Belastungen unseres Körpers treten verschiedene Verschleißerscheinungen auf. Allerdings werden wir erst viel später - meist schon zu spät - darauf aufmerksam, da der Körper zunächst viel kompensiert. Um den gesundheitlichen Schädigungen entgegen zu wirken, muss man sich mit seinem Körper auseinandersetzen. Nur so kann man die negativen Veränderungen registrieren, die sich im Laufe der Jahre "einschleichen".

Tatsache ist, dass die physischen und psychischen Belastungen in der Arbeitswelt stetig zunehmen, die Zahl der Gesundheitsschäden am Arbeitsplatz steigt und einseitige Haltungen und Bewegungen dominieren.

Am besten wäre es, wenn bei der Arbeit selbst - im Büro, in der Fabrikhalle, am Computer-Bildschirm oder an der Werkbank - Ausgleich in Form von Bewegung möglich wäre. Da dies meist nicht möglich ist, sollen die Veranstaltungen "Mithalten - Fithalten" zumindest unmittelbar im Anschluss an den Arbeitstag stattfinden.

Gesundheit bedeutet eine möglichst hohe körperliche, geistige und soziale Stabilität, um den drei wesentlichsten krank machenden Faktoren der Gegenwart erfolgreich entgegen zu wirken:
Bewegungsmangel, Stress und verminderte soziale Kontakte. Dem hat der vor mehr als zwei Jahrzehnten gegründete Betriebssport der Arbeiterkammer und des ÖGB mit zahlreichen Aktivitäten Rechnung getragen.

Rückfragen & Kontakt:

Kommunikation
Tel.: (0732) 6906-2191
stellnberger.e@ak-ooe.at
http://www.arbeiterkammer.com

Arbeiterkammer Oberösterreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO/AKO